Einsendungen Textilkunst 2015, Preisträger 2015

Taschen – Krebs – Heike K., Dresden

3-1Auch der Taschen – Krebs ist eine Upcycling – Dose, die aus einer leeren Lebensmittel-verpackung entstanden ist. Weil auch die Nordsee voller Plastikmüll ist, hat  der Taschen – Krebs diesen dort in seine Tasche gesammelt.
Der Krebs ist aus Wolle vom Flohmarkt gehäkelt, mit Sicherheitsaugen ausgestattet und mit Füllwatte gestopft. Da er schon alt ist, haben sich auf seinem Körper Seepocken, sowohl echte als auch gehäkelte, angesiedelt. Zusätzlich zum Müll in seiner Tasche, hat er aus dem Meer auch ein Stück von einem „Geisternetz“ mitgebracht.
Auch die Krebsdose ist dazu gedacht, kleine Geschenke liebevoll und umweltgerecht zu verpacken.

Zu meinen Upcycling – Dosen inspiriert mich meine große Liebe zum Meer und die wachsende Sorge um unsere Umwelt.
Upcycling – aus alten, weggeworfenen Dingen etwas neues schöneres zu machen, ist meine kreative Antwort auf wachsende Müllberge und Ressourcenverschwendung.
Meine Dosen sind meine Interpretation der gehäkelten Amigurumis, deren Anfertigung gerade so aktuell ist und auch mir großen Spaß macht.


Weitere Einsendungen: Eisbär Teo war FischenKrakes Frühstücksbuffet


 

1 gefällt das (ohne Wettbewerbsrelevanz)

Ein Kommentar zu “Taschen – Krebs – Heike K., Dresden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.