Schlagwort-Archive: Pullover

Pullover – Fritz F., Freiburg (17 Jahre)

p102015304

Ich nähe seit ca. 3 Jahren und strebe, so wünsch ich mir das zumindest, eine Kariere in der Modebranche an. Ich bin damals durch Lady Gaga Kostüme, welche ich als ihr großer Fan immer nachgezeichnet und später dann mit eigenen Ideen selbst entworfen habe, zum Nähen gekommen weil ich irgendwann das Bedürfnis hatte, besagte  Skizzen zu verwirklichen. Nach einem fast ein jährigen Nähkurs arbeite ich seitdem zu Hause an selbst gemachten Klamotten.

Zwar habe ich von denen einige wenige auf Ebay verkauft und ich nehme über Ebay Kleinanzeigen ab und zu Aufträge gegen etwas Bezahlung an, doch an sich ist mein Werkeln nicht kommerziell, sondern eine Leidenschaft bei der ich meistens für mich selber, Freunde und Verwandte nähe.Diese Leidenschaft ist es auch, was mich dazu antreibt mich bei diesem Wettbewerb einzuschreiben, da ich keine Gelegenheit auslassen möchte meinem Traum, eines Tages Modedesigner zu sein, ein Stückchen näher zu kommen oder es zumindest zu versuchen.
Weiterlesen

Sweatpullover Pfau – Shirin T., Niederhasti

pullover talaylama@hotmail.com (3)03Mein zweites Werk ist ein ganz einfacher Sweatpullover. Er besteht aus einem
Stück. Für den Schnitt liess ich mich von Kaufkleidung meiner Tochter
inspirieren und stellte eine Mischung aus ihren Lieblingsteilen her. Weil
meiner Meinung nach Kinderkleidung bunt sein darf und soll, habe ich
kurzerhand eine Pfauapplikation gezeichnet, diese mit Stofffarben und
Stoffkreide verschönert und aufgenäht. So wurde aus der unscheinbaren
grauen Maus ein echtes Unikat.
Weiterlesen

Geburtstagsoutfit 1 – Jenny B., Holdorf

D5 (Copy)Ich bewerbe mich mit dem Geburtstagsoutfit meines jüngsten Sohnes. 

Ich bin Mama von sechs Jungs und habe eigentlich viel zu wenig Zeit zum Nähen. Meistens nur nachts, das Los der Mütter. 

Schon als Kind fing ich an zu Nähen, Häkeln, Stricken etc. Durfte aber leider keine Ausbildung in dem Bereich Schneidern machen. Das haben mir meine Eltern konsequent untersagt.
Die „Sucht“ ließ mich aber nie ganz los und so habe ich mir autodidaktisch mein Wissen beigebracht. 

Ich gebe ehrenamtlich Nähkurse in unserer Gemeinde für Migrantinnen und Flüchtlinge. Dieses Projekt wird sehr gut angenommen und in Zusammenarbeit mit der Gemeinde haben wir mittlerweile ein eigenes kleines Nähcaffee als Treffpunkt für Frauen und Kinder, egal welcher Nationalität oder Glaubensrichtung. 

Ich liebe es zu sehen wie Nähen verbindet, über Sprachbarrieren oder gesellschaftlichen Stand hinweg.

Doch nun zu meinem zweitem eingereichtem Werk: Der Pullover und die Hose entstanden zum ersten Geburtstag meines jüngsten Sohnes. Verwendet habe ich Reste aus meinem Stoff-Fundus. Dickerer Jersey und Sweat. Und natürlich Bündchen. Unser Baby ist am Nikolausstag geboren und von daher boten sich die doch sehr weihnachtlichen Farben und die Stickdateien mit Wichteln an.

Weiterlesen

Pullover „Liesbeth“, Alice H., Uhldingen-Mühlhofen

<SAMSUNG DIGITAL CAMERA>Pullover „Liesbeth“

Diesen Pullover habe ich mir gestrickt, weil ich etwas Bequemes und Legeres gesucht habe, dass urlaubstauglich für die Sommersaison ist. Aus diesem Grunde habe ich mich für eine Baumwoll/Leinenmischung entschieden. Der Pullover sollte leicht und frisch wirken und gut mit Jeans tragbar sein. Ich fand weiß sehr geeignet, allerdings etwas zu fad. Daher habe ich ein fröhliches Muster auf dem Pullover verteilt.

Weiterlesen

Pullover „two true colors“ – Karoline K., Bielefeld

T1Kreation: Pullover „two true colors“

Da ich ein großer Fan des Themas „Upcycling“ bin, habe ich mich zweier Pullover bedient:einmal in blau, einmal in rot.
Diese wurden miteinander verwoben. In meiner Fantasie, sollte dies recht schnell gehen…dachte ich zunächst…
Ein Pullover wurde seitlich bis zur Höhe der Ärmel aufgetrennt und dann mit waagerechten Schnitten in gleichen Abständen zerlegt.

Weiterlesen