Schlagwort-Archive: Filz

Waldhäuschen/Wichtelhaus – Juliette V., Aue

IMG_20180117_060123-2 (Copy)Das Haus wird über das LED-Licht gestellt.

Das Außenmaterial besteht aus Filz, Fleece und einer kleinen Holzperle (Türgriff), welches darunter von einer flexiblen, herausnehmbaren Plastikfolie getragen wird.

Die Vorlagen dafür wurden selbst gezeichnet, auf Filz übertragen und dann aufwendig auf den Unterstoff (Fleece) gefilzt.

Weiterlesen

4 Jahreszeiten – Claudia Z., München

SONY DSC4 Jahreszeiten

Ordner sind normalerweise etwas Hässliches, dass wir nur benutzen um Ordnung zu halten. Ich wollte eine Reihe Ordner erschaffen, die das Gegenteil beweisen, die man gerne benutzt. Filz ist robust, hat eine schöne Haptik und ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Der Baum symbolisiert das Leben und an ihm ist der Wechsel der Jahreszeiten gut zu erkennen. Für die Ordnerrücken habe ich mir Wörter überlegt, die nicht nur inspirierend sein sollen, sondern auch der Jahreszeit entsprechen – im Winter muss man daran glauben, dass die kalte Zeit vorbeigeht, im Frühjahr kreiert Mutter Erde alles neu, im Sommer ist es Zeit zum Träumen und im Herbst die Zeit sich vorzustellen wie die Zukunft sein wird. Die Ordnerrücken sind mit der Maschine bestickt und die Vorderseiten freihand mit Baumwollstoffen appliziert. Weiterlesen

Löwe – Monika S., Offenburg

Löwe_06 (Copy)Meine Ideen für die Figuren kommen durch Tiere in der Natur und die Begeisterung für Stop-Motion-Filme ( z.B. Tim Burton; Wes Anderson; Aardman). Gepaart mit Punk und Grunge aus meiner Jugend entstehen diese wunderbaren Geschöpfe in liebevoller Handarbeit.
Tiere liegen mir besonders am Herzen und ich wünschte mir dass wir Menschen besser mit Ihrer Umwelt umgehen. Viele Tierarten sind bereits bedroht weil ihr Lebensraum immer mehr zerstört wird. Mit meinen Kreationen möchte ich darauf etwas aufmerksam machen.
Deswegen bekommen sie von mir auch „menschliche Züge“ um zu zeigen dass Sie zu uns gehören sowie wir auch zur Natur gehören.

Weiterlesen

Fuchs – Monika S., Offenburg

Fuchs_03 (Copy)Meine Ideen für die Figuren kommen durch Tiere in der Natur und die Begeisterung für Stop-Motion-Filme ( z.B. Tim Burton; Wes Anderson; Aardman). Gepaart mit Punk und Grunge aus meiner Jugend entstehen diese wunderbaren Geschöpfe in liebevoller Handarbeit.
Tiere liegen mir besonders am Herzen und ich wünschte mir dass wir Menschen besser mit
Ihrer Umwelt umgehen. Viele Tierarten sind bereits bedroht weil ihr Lebensraum immer mehr zerstört wird. Mit meinen Kreationen möchte ich darauf etwas aufmerksam machen.
Deswegen bekommen sie von mir auch „menschliche Züge“ um zu zeigen dass Sie zu uns gehören sowie wir auch zur Natur gehören.

Weiterlesen

Lichtspiel – Petra S., Ostrhauderfehn

31_546A3563 (Copy)
Diese Jacke wurde im japanischen Nunofilzverfahren hergestellt. Die hierzu verwendete Seide ist pflanzengefärbt mit Sandelholz, feiner Merinowolle und Maulbeerseide.

Durch eine besondere Technik entsteht diese dreidimensionale Optik. Die sportlich elegante Jacke mit Stehkragen und asymmetrischem Verschluss ist körperbetont und gefüttert.


Weiterlesen

Summer Night – Petra S., Ostrhauderfehn

68_546A3870 (Copy)
Dies könnte die Ergänzung für einen kühlen Sommerabend sein. In neutralen zarten und frischen sommerlichen Farben präsentiert sich dieses Modell.

Hergestellt im dreidimensionalen japanischen Nunofilzverfahren wurde auch hier die Pongé Seide mit der Pflanzenfarbe Sandelholz gefärbt.
Die optischen Highlights wurden durch Wollstränge, Maulbeerseide und farblich abgestimmter Merinowolle erzielt.


Weiterlesen

Schattenspiel – Petra S., Ostrhauderfehn

20_546A3496 (Copy)
Die Natur hinterlässt auf diesem zarten Abendkleid ihre Spuren – hierzu werden pflanzliche Materialien, Merinowolle und Pongé Seide im Eco Print Verfahren bedruckt und in Blauholz gefärbt.

Die Korsage ist im japanischen Nunofilzverfahren hergestellt – hierzu wurde blaue Merinowolle und farblich abgestimmte Maulbeerseide und Wollstränge mit der Pongé Seide verarbeitet. Der Rock des Abendkleides umspielt im Vorderteil das Knie und endet im hinteren Rockteil mit einer leichten Schleppe.


Weiterlesen

Feen-Mantel – Erika G., Phyn

FEEN-MANTEL 2Feingefilztes
Meine Kreationen sind aus Merino-Wolle und Seide gearbeitet. Diese Materialien feingefilzt ergeben Kostbarkeiten in erstaunlich leichter Qualität. Das Material des Hochzeitskleides: auf 0,5 Pongéseide ist leichte Lage von Merinowolle ausgelegt, ebenso sind feine „Sari-Seiden-Fäden“ und Maulbeerseide eingefilzt. Durch das einfilzen der Seide (Nuno-Filz-Technik) ergibt es auf der Rückseite, resp. auf dem umgelegten Kragen – einen Crash-Effekt, indem die Wolle die Seide aufnimmt und durch die Seide dringt.

Die selbe Technik habe ich auch bei dem „Feen-Mantel“ angewendet, dabei sind min. 10m Seide verarbeitet. Die aufgelegten Blütenblätter sind aus einem Merino Vorfilz ausgeschnitten und eingefilzt. Das Muster, die großzügig geschnittene Kapuze und die Kellerfalte verleihen dem Mantel einen märchenhaften Touch.
Weiterlesen

Hochzeitskleid – Erika G., Pfyn

HOCHZEITSK.BLUMENRANKEN JUPEFeingefilztes
Meine Kreationen sind aus Merino-Wolle und Seide gearbeitet. Diese Materialien feingefilzt ergeben Kostbarkeiten in erstaunlich leichter Qualität. Das Material des Hochzeitskleides: auf 0,5 Pongéseide ist leichte Lage von Merinowolle ausgelegt, ebenso sind feine „Sari-Seiden-Fäden“ und Maulbeerseide eingefilzt. Durch das einfilzen der Seide (Nuno-Filz-Technik) ergibt es auf der Rückseite, resp. auf dem umgelegten Kragen – einen Crash-Effekt, indem die Wolle die Seide aufnimmt und durch die Seide dringt.

Die selbe Technik habe ich auch bei dem „Feen-Mantel“ angewendet, dabei sind min. 10m Seide verarbeitet. Die aufgelegten Blütenblätter sind aus einem Merino Vorfilz ausgeschnitten und eingefilzt. Das Muster, die großzügig geschnittene Kapuze und die Kellerfalte verleihen dem Mantel einen märchenhaften Touch.
Weiterlesen

Gummella de Ville – Ahmed K., Köln

2Mein Name ist Ahmed K. und ich studiere Mode-Design am Fashion Design Institut in Düsseldorf. Ich befinde mich momentan im dritten Semester.

Im zweiten Semester (Sommersemester 2017) war unsere Aufgabe „Upcycling“. Dafür sollten wir Materialien verwenden, die man in der Textilindustrie nicht verwendet.
Ich bewerbe mich für den DORTEX Design-Award mit meinem Outfit, namens „Gummella de Ville“, dass aus über 16000 Gummiringen besteht. „Gummella de Ville“ ist inspiriert von dem Disneycharakter der Cruella de Ville, die in dem Disneyfilm „101 Dalmatiner“ den Bösewicht spielt.
Ding aufwendig, in einer Reihe angenähten Gummis erzeugen einen pelzigen Effekt, den ich erzielen wollte; da Bekannterweise „Cruella de Ville“ auf der Jagd nach den Dalmatinerwelpen ist, um daraus Pelze für sich fertigen zu lassen.
Als Unterkonstruktion nahm ich Filz. Auf den Filz, nähte ich dann alle Gummis aneinandergereiht zusammen. Die spitzen Abhebungen sind satirisch auf die Figur der Cruella de Ville zu beziehen und dienen als eine Art Hohn oder Spott letzterer.

Insgesamt wiegt mein Outfit 5,5 kg.

Weiterlesen

Filztasche – Maren B., Kierspe

Fertig gestelltADurch den Artikel in unserer Zeitung, wurde ich aufmerksam. Und habe mir überlegt eine Filztasche zu entwerfen, da wir zurzeit in der Schule filzen.

Material: Knopf und Anhänger

Filzwolle: weiß, hell-dunkelgrau

Bauwollgarn: weiß

Technik: Trockenfilzen

  1. Als Erstes habe ich eine Skizze gemacht, wie die Tasche aussehen soll.
  2. Als zweites habe ich den Griff der Tasche gehäkelt und später zu einer Kordel gedreht.
  3. Als drittes habe ich mit dem Neuner-Halter gefilzt, bis es fest genug war.
  4. Als viertes habe ich die kleine Tasche fest gefilzt.
  5. Als fünftes habe ich die Tasche zusammen genäht.
  6.  Ich habe die Kordel, Knopf und Anhänger angenäht.

Und fertig

Weiterlesen

Wassermelonentasche „Karpousi“ – Martina B., Leverkusen

Karpousi-1Während meines letzten Sommerurlaubs habe ich den Geschmack von Wassermelonen ausgiebig genossen und dabei kam mir die Idee für diese wunderschöne Tasche. Karpousi, das ist der griechische Name für Wassermelone, ist ein echter Hingucker.

Wolle: Lana Grossa Feltro: 3 Knäuel Farbe 007 (rot), 2 Knäuel 020 (dunkelgrün), 1 Knäuel Farbe 011 (hellgrün), 2 Knäuel Farbe 001 (beige), Oder jede andere Filzwolle mit der Lauflänge 50 m auf 50g. Oder Wolle mit Lauflänge 100m auf 50g, dann muss man mit doppeltem Faden arbeiten
Nadeln: Rundstricknadel 8mm, 80cm lang, Häkelnadel 4-5mm, Stick- oder Polsternadel, Filznadel zum Trockenfilzen
Sonstiges Material: Märchenwolle in hellgrün und schwarz, Taschenhenkel plus 2 Ringe, Reißverschluss in rot 45-50 cm, Draht (optional)

Maschenprobe: 12 Maschen und 16 Reihen, glatt rechts ergeben ungefilzt ca. 10 x 10 cm
Größe nach dem Filzen: Breite: 45 cm, Höhe: 22 cm, Tiefe: 5 – 15 cm

Weiterlesen

Gefilzte Noppentasche “Nobby” – Martina B., Leverkusen

Nobby-1ADas ist die Allroundbeutel für jede Gelegenheit. Die Noppen sehen lustig aus und  bringen Farbe in trübe Herbsttage.

Wolle: Lana Grossa Feltro: 1Knäuel Farbe 005 (dunkelblau), 5 Knäuel 057 (rehbraun), 2 Knäuel Farbe 015 (dunkelrot)
Oder jede andere Wolle mit der LL 50m/50g

Maschenprobe: 12 Maschen und 16 Reihen, glatt rechts, ergeben ungefilzt ca. 10 x 10 cm

Nadeln: Rundstricknadel oder 2 Stricknadeln eines Nadelspiels 9mm, und eine Rundstricknadel 10 mm ( 60cm lang), 1 Stick- oder Polsternadel
Zusätzliche Materialien: Reihenmarkierer, 8 Ösen Ø 14mm, Kleines Tuch in passender Farbe nach Geschmack, evtl etwas Karton
Größe nach dem Filzen: Ca. Ø: 15 cm, Höhe: 23 cm

Weiterlesen

Never Search Again – Martina B., Leverkusen

Neversearchagain-2BWer kennt das nicht? Mit der einen Hand versucht man den Schlüssel oder ähnlichen Kleinkram in der Handtasche zu finden, mit der anderen Hand jongliert man mit dem Regenschirm. Vorbei!! Mit “Never Search Again” habe ich all meine Dinge im Blick.

Dazu gibt es eine rote Version mit Ledergriffen.

Wolle : Lana Grossa Feltro: 4 Knäuel Farbe 041 (grün-gelb), 3 Knäuel Farbe 019 (türkis), 2 Knäuel Farbe 055 (chateau rose)
Nadeln: Rundstricknadel 8mm, 80cm lang, Stick- oder Polsternadel, Nähgarn in passender Farbe

Zusätzliche Materialien: Taschengriffe (alternativ), 4 D-Ringe 4x4cm, 1 Magnetverschluss

Größe nach dem Filzen: Breite 20 cm, Höhe 22 cm, Tiefe 20 cm

Weiterlesen

Seidenschal Mondblume, Susanne N., Irsee

Seidenschal Mondblume 2ADieser Schal ist aufgrund der großen Blumen auf verschiedene Weisen zu verwenden. Als Bolero für kühle Abende, als normaler Schal zur Aufwertung eines einfarbigen Abendkleides oder Pullovers, ebenso ist er als Rock zu verwenden.
Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Der Schal ist ca. 180cm lang und 50cm breit. Auf dem Bild „Material“ sehen sie dass ich für diesen Schal zusätzlich Wolllocken verwendet habe. Dadurch entsteht eine interessante Haptik.
Auf dem Bild „Technik“ sehen sie die Verbindung der einzelnen Materialien.

Weiterlesen

Kleid Frühlingserwachen – Susanne N., Irsee

Kleid Frühllingserwachen vorneFNachts, wenn ich nicht schlafen kann, und meine Gedanken ruhig und frei sind, sehe ich oft ein neues Filzprojekt. Dieses ist eines dieser Bilder, die sich in meine Gedanken geschlichen haben. Ich fange dann einfach an, zu filzen, und beobachte was sich aus dem nächtlichen Einfall ergibt. Meistens, wie auch in diesem Fall, entsteht ein ganz anderes Muster, als zuerst erwartet.
Das Filzmuster/Form war auch diesmal ein Abenteuer, bis ich die richtige Größe hatte.
Das Kleid am Rock ist leicht ausgestellt, ansonsten anliegend. Am unteren Rand schließt es mit mehrreihigen Blättern ab, die mit Seidenfäden veredelt sind. Auf dem Bild „Technik“ erkennen sie wie die Seide mit der Wolle zusammen gefügt ist.

Weiterlesen

Neckholder Matinee – Susanne N., Irsee

Neckholder Matinee vorneEDieses Projekt entstand während einer Anprobe eines Schals. Ich trapierte den Schal auf verschiedene Arten und nahm dabei den Schal hinten zusammen. So entstand die Idee einen Neckholder zu filzen.
Auf dem Bild „Schnitt“ sehen sie ungefähr das Filzmuster. Der Neckholder ist in mehreren Abschnitten gefilzt. Beim letzten Schritt habe ich das Teil hinten zusammen gefilzt. Es wird vorne über den angefilzten Knopf, der durch die Blume gezogen wird geschlossen.
Auf dem Bild „Abschluß“ sehen sie die doppelreihigen Blätter, die teilweise mit zusätzlichen Seidenfäden veredelt sind.

Weiterlesen

Tischkarten aus Filz für die besondere Festtagstafel – Ute R., Gießen

2 Fisch 1CIch kam auf die Idee Tischkarten aus Filz in Kombination mit Transparentpapier oder Tonpapier zu entwerfen.
Meinen ersten Entwurf * Blätter * entnahm ich der Natur.
Zuerst zeichne ich das Modell, wenn das Modell so ist, dass es mir gefällt, fertige ich eine Schablone an. Mit der entsprechenden Schablone zeichne ich das Motiv auf Filz und Papier, schneide es aus und nähe das ca. 3 mm dicke Filz und das Papier mit der Nähmaschine zusammen. Filz und Papier haben immer eine unterschiedliche Form.
Die Idee für mein zweites Modell entstand für Feierlichkeiten wie Konfirmation, Kommunion, Taufe, also für christliche Feste.
Den Schmetterling fertige ich wie alle anderen Modelle an. Aber passend zum Schmetterling füge ich Filz und Papier mit zwei kleinen Perlen zusammen.

Weiterlesen