Schlagwort-Archive: BY

“B A S I C S W I T H P E P“ – Lea R. ,Bergneustadt (U18)


Foto 11.02.17, 22 33 01 (Copy)„drunter, drüber, drunter, drüber – W E B E N E B E N !“ Was ist eigentlich Mode? Ist Mode auch immer gleich modisch? Mode ist vielseitig. Mode ist nicht nur das, was Blogger einem auf Instagram oder Ihren Blogs vorstellen. Mode ist aber auch nicht nur das, was man in Geschäften kaufen kann. Mode ist gleichzeitig auch Kunst, wie das berühmte ‚Mondrian Dresses‘ von Yves Saint Laurent erkennen lässt. Yves Saint Laurent wurde durch die Gemälde vom niederländischen Künstler Piet Mondrian zu seinen Werken inspiriert. Wenn ich genau darüber nachdenke, ist M O D E ein ziemlich großes und mächtiges Wort. Weiterlesen

Karibik – Davud S., Wien (U18)

KaribikMir wurde im Zeichenunterricht die Aufgabe gestellt ein Sportdress zu entwerfen.
Wie ich auf Farben und Muster kam: Ich überlegte mir zuerst, welche Farben mir für das Dress gefallen würden und bin zu dem Entschluss gekommen die Farben, welche mein Federpennal bietet zu verwenden.

Um doch eventuell noch hellere oder dunkle Farben anwenden zu können, entschloss ich mich für eine Buntstiftzeichnung. Farben wie grün und gelb sollen das Dress strahlend erscheinen lassen.

Ich habe viele geometrische Formen für das Stoffdesign verwendet um das Kleidungsstück abwechslungsreicher zu gestalten. Im oberen Drittel der Zeichnung befinden sich Blitze. Direkt darunter liegen Linien kreuz und quer. Die Hose besteht aus den Farben: blau, rot, grün, gelb und orange.

Weiterlesen

Kleid – Melissa M., Bad Oeynhausen (U18)

Hallo, ich bin Melissaimg_3744 (Copy), 17 Jahre und aus Bad Oeynhausen.

Was vor 5 Jahren mit dem nähen von Kleidern für meine kleine Schwester begann, hat sich heute zur einer Leidenschaft der Abendmode für mich selbst und meine Freundinnen entwickelt. Da jetzt auch der Abiball vor der Tür steht, muss ein Kleid her. Da ich mich nicht mit einem 08/15 bodenlangen Chiffonkleid zufrieden geben, muss es eben selbst genäht werden. Zufällig lag noch der Rest des schwarzen Tülls vom vorherigen Nähprojekt auf dem Boden rum und nach zwei Wochen war auch schon mein maßgeschneidertes Kleid fertig. Weiterlesen

Bodysuit 3 – Valentin P., Amtzell (U18)

Mein Name ist Valentin P. und ich bin 14 Jahre alt. Seit ich 6 Jahre alt bin nähe ich, mit 9 bekam ich meine eigene Nähmaschine und mit 11 eine Overlook-Nähmaschine. Meine Schwester ist Hula Hoop Artistin in Berlin. Für sie habe ich diverse Bodysuits für ihre Auftritte entworfen und genäht.

Bodysuit 3
Der langarmige Jersey Bodysuit mit tiefem v-förmigen Ausschnitt hat einen angenähten Satin- Joker. Auf dem freien Rücken wurden schmale Satinbänder geometrisch angeordnet. Weiterlesen

Bodysuit 2 – Valentin P., Amtzell (U18)

Mein Name ist Valentin P. und ich bin 14 Jahre alt. Seit ich 6 Jahre alt bin nähe ich, mit 9 bekam ich meine eigene Nähmaschine und mit 11 eine Overlook-Nähmaschine. Meine Schwester ist Hula Hoop Artistin in Berlin. Für sie habe ich diverse Bodysuits für ihre Auftritte entworfen und genäht.

Bodysuit 2
Der purpurfarbene Jerseystoff läuft im vorderen und hinteren Ausschnitt rankend aus. Diese Verzierungen wurden von mir, von Hand, auf den transparenten Mesh genäht. Weiterlesen

Bodysuit 1 – Valentin P., Amtzell (U18)

Mein Name ist Valentin P. und ich bin 14 Jahre alt. Seit ich 6 Jahre alt bin nähe ich, mit 9 bekam ich meine eigene Nähmaschine und mit 11 eine Overlook-Nähmaschine. Meine Schwester ist Hula Hoop Artistin in Berlin. Für sie habe ich diverse Bodysuits für ihre Auftritte entworfen und genäht.

Bodysuit 1
Der Mesh Bodysuit ist im oberen und unteren Bereich mit Jersey unterlegt. Dadurch entsteht auf der Taille ein schwarzer semitransparenter Streifen. Weiterlesen

Look 3: Hose – Valentin P., Amtzell (U18)

Mein Name ist Valentin P. und ich bin 14 Jahre alt. Seit ich 6 Jahre alt bin nähe ich, mit 9 bekam ich meine eigene Nähmaschine und mit 11 eine Overlook-Nähmaschine. Die meisten Sachen habe ich für meine Schwester entworfen und genäht.
Am 31.10.2016 hatte ich die Möglichkeit meine erste Kollektion im Varieté Wintergarten zu zeigen. Durch das positive Feedback wurde ich ermutigt an diesem Wettbewerb teilzunehmen. (http:// www.sheila-wolf.de/markus-pabst-zieht-ins-gelobte-land/). Die hier gezeigten Looks sind Teile dieser Kollektion. Weiterlesen

Look 2: Rock – Valentin P., Amtzell (U18)

Mein Name ist Valentin P. und ich bin 14 Jahre alt. Seit ich 6 Jahre alt bin nähe ich, mit 9 bekam ich meine eigene Nähmaschine und mit 11 eine Overlook-Nähmaschine. Die meisten Sachen habe ich für meine Schwester entworfen und genäht.
Am 31.10.2016 hatte ich die Möglichkeit meine erste Kollektion im Varieté Wintergarten zu zeigen. Durch das positive Feedback wurde ich ermutigt an diesem Wettbewerb teilzunehmen. (http:// www.sheila-wolf.de/markus-pabst-zieht-ins-gelobte-land/). Die hier gezeigten Looks sind Teile dieser Kollektion. Weiterlesen

Look 1: Bodysuit plus Mantel – Valentin P., Amtzell (U18)

Mein Name ist Valentin P. und ich bin 14 Jahre alt. Seit ich 6 Jahre alt bin nähe ich, mit 9 bekam ich meine eigene Nähmaschine und mit 11 eine Overlook-Nähmaschine. Die meisten Sachen habe ich für meine Schwester entworfen und genäht.
Am 31.10.2016 hatte ich die Möglichkeit meine erste Kollektion im Varieté Wintergarten zu zeigen. Durch das positive Feedback wurde ich ermutigt an diesem Wettbewerb teilzunehmen. (http:// www.sheila-wolf.de/markus-pabst-zieht-ins-gelobte-land/). Die hier gezeigten Looks sind Teile dieser Kollektion. Weiterlesen

Nähgeburtstag – Nähwerkstatt Grebenstein, Grebenstein (U18)

dortex 105 (Copy)Die Nähwerkstatt Grebenstein ist ein Zusammenschluss von mittlerweile vier nähbegeisterten Müttern, von denen keine das Nähen jemals beruflich erlernt hat. Seit nunmehr drei Jahren nähen wir mit Kindern ab fünf Jahren alles was man so nähen kann – vom Kissen über das Kuscheltier bis hin zum ersten eigenen Outfit mit Reißverschluss. Weiterlesen

Patchwork – Nähwerkstatt Grebenstein, Grebenstein (U18)

Nähwerki 047 (Copy)Die Nähwerkstatt Grebenstein ist ein Zusammenschluss von mittlerweile vier nähbegeisterten Müttern, von denen keine das Nähen jemals beruflich erlernt hat. Seit nunmehr drei Jahren nähen wir mit Kindern ab fünf Jahren alles was man so nähen kann – vom Kissen über das Kuscheltier bis hin zum ersten eigenen Outfit mit Reißverschluss. Weiterlesen

T-Shirt – Nähwerkstatt Grebenstein, Grebenstein (U18)

nw 059 (Copy)Die Nähwerkstatt Grebenstein ist ein Zusammenschluss von mittlerweile vier nähbegeisterten Müttern, von denen keine das Nähen jemals beruflich erlernt hat. Seit nunmehr drei Jahren nähen wir mit Kindern ab fünf Jahren alles was man so nähen kann – vom Kissen über das Kuscheltier bis hin zum ersten eigenen Outfit mit Reißverschluss. Weiterlesen

Das 1 Meter-Wunder – Marie-Susan M., Stuttgart (U18)

PCC160628_RBG16A_194915_F-2 (Copy)Kleid zur Abizeugnisverleihung – Das 1 Meter-Wunder

An meiner Schule fanden der Abiball und die Verleihung des Abiturzeugnisses getrennt statt, somit hatte ich die Gelegenheit, gleich zwei Kleider zu nähen, wovon ich das Schnittmuster für dieses selbst entwarf. Mit dem Rock war ich- wie sich jetzt erst zeigt, der Mode ein knappes Jahr voraus…
Da die Zeugnisverleihung nicht ganz so formell ist, stand von vorneherein fest, dass es ein kurzes Kleid werden sollte, den leicht dehnbaren Strukturstoff von Sabrina-Women hatte ich bereits seit einigen Wochen im Schrank liegen, wusste jedoch noch nicht so recht, was ich damit anfangen sollte, aber das kleine Reststück musste ich damals einfach kaufen. Weiterlesen

Kabelbinder/Müllsack/Ducttape-Kleid – Marie-Susan M., Stuttgart (U18)

SONY DSCKabelbinder/Müllsack/Ducttape-Kleid

In der 10. Klasse lautete ein Großprojekt im Kunstunterricht Kleider à la „Stuck at Prom“, so entstand mein Kabelbinderkleid, alles war erlaubt, außer eben Stoff. Als kleine Ergänzung kreierte ich auch gleich den passenden Haarschmuck und das Armband. Inspiriert ist der Haarschmuck von der „statue of liberty“. Das Idee war grundsätzlich ein Kleid aus etwas zu schaffen, das sonst nur ohne groß zu überlegen weggeworfen und dem keine größere Aufmerksamkeit geschenkt wird. Die Kabelbinder sind einzeln an einer nach Außen verdrehten Scherpe befestigt und drehen sich ebenfalls nach außen. Die weißen Bänder waren Reststücke von der Tischdekoration meiner Konfirmation. Zusammengefügt habe ich die einzelnen Teile dann doch mit der Nähmaschine, anstatt alles mit Duct Tape zu verkleben. Weiterlesen

Vom Kleid, das mal eine Jeans war – Marie-Susan M., Stuttgart (18)

Vom Kleid, das mal eine Jeans war…

Es fällt recht schnell auf: dieses Kleid besteht eigentlich aus einer alten Jeans, aber halt! – Die Taschen stehen ja Kopf! Die Jeans war zu klein – oder durchgelaufen und ich brauchte ein neues Strandkleid, ein beiger Baumwollstoff, den ich sonst für Probekleider verwende war auch noch übrig und über die Anleitung zu einem „Infinity Dress“ war ich schon mehrfach im Internet gestolpert. Effektiv war es eine der einfachsten Näharbeiten, die ich je durchgeführt habe: Die Jeans wurde der Länge nach auseinandergeschnitten, die Streifen begradigt und je eine hintere Bahn an eine vordere genäht. An die Bahnen wurde ein einfacher Rock gesetzt, welcher an der Taille ein Gummibündchen zum besseren Halt eingesetzt. Auf einem Segelurlaub in Kroatien oder einfach mal so im Freibad hat es mir bereits gute Dienste erwiesen. Wirklich schade, wie viele Menschen ihre alten Hosen wegwerfen, obwohl man noch so viel daraus machen kann… Weiterlesen

Der Seiden-Dirndl Sprint – Marie-Susan M., Stuttgart (U18)

DSCN7390_1 (Copy)Der Spagat zwischen Traditionell und modern: der Seiden-Dirndl Sprint

Ein klassisches langes Dirndl aus Leinen ist für ein recht junges Mädchen oft zu streng, und war mir, als ich dieses nähte auch einfach zu langweilig. Zudem wollte ich meine Lieblingsfarbe grün mit einarbeiten, ohne dass das gute Stück „kitschig“ oder „billig“ wirkt. So entschloss ich mich spontan für diese Kreation, die Pläne standen, der Schnitt war bereits 2 Tage vorher nach etlichen Fehlversuchen fertig geworden. Zur Umsetzung bis zum Event blieben jedoch nur noch 3 Tage übrig. Während der Schulzeit keine einfache Aufgabe, 2 (nahezu) schlaflose Nächte und schwere Rückenschmerzen von den 3 Tagen Schnitterstellung zuvor waren die Folge. Aber ich bin von Natur aus sehr zäh und auch stur, das Projekt war vor meinem geistigen Auge schon fertig, und ich wollte mein Ziel auch in diesem engen zeitlichen Rahmen unbedingt erreichen. Weiterlesen

Kuschelhöhle – Luca M., Herne (U18)

image2(1) (Copy)Hallo, mein Name ist Luca. Ich bin 15 Jahre alt und habe 2 Meerschweinchen.

Für diese beiden, sowie auch für die Meerschweinchen meines Bruders habe ich die Ställe und die Häuschen gebaut. Hier stelle ich die neue Kuschelhöhle vor, welches mein erstes Nähprojekt ist. Als Material habe ich Fleecestoff ausgewählt, denn die Höhle muss auch waschbar sein.

Wie auch bei der Kuschelhöhle habe ich Fleece verwendet. Die Schweinchen waren so begeistert, dass sie gar nicht mehr raus wollten.


Weiterlesen

POKEMON VANISH – TX-Kurs Klasse 10 (Theodor-Heuss-Hauptschule Oelde) – (U18)

IMG_3777-5 (Copy)Die Idee zu unserem gestalteten Museum entstand aus dem Smartphone-Spiel POKEMON GO, welches in den letzten Sommerferien 2016 auf den Markt gekommen ist und einen regelrechten Hype auslöste. Ziel des Spieles ist es, mit dem Handy so viele Pokemons einzufangen wie möglich. Der Spieler sieht die Monster in der echten Umgebung auf seinem Handydisplay, wenn er die Kamera eingeschaltet hat. 

So fanden die Monster jedoch auf der Erde keine Ruhe mehr und sind enttäuscht auf andere Planeten geflohen, auf denen sie ungestört leben können.

Als Erinnerung an die Pokemoms arbeiteten wir das Museum POKEMON VANISH, das die Planeten zeigt, auf denen die Monster ihre Eigenschaften in Ruhe ausleben können.

Weiterlesen

Delicium – Luisa Marie M., Düsseldorf (U18)

image003 (Copy)Delicium
Giftig grünes Plastik. Eklig. Starr. Stilvoll. Schmuck. Einen Wegwerfartikel recyceln und als einen smaragdgrünen Diamanten erleuchten lassen. Schön. Hässlich. Bruch. Die zwei Blumenstrukturen greifen die Vielfalt der Lotusblüte auf, wessen Einnahme zum Gefühl der Trance führt. Eine glitzernde Panzerung die auf unsere Wegwerfgesellschaft hinweisen soll. 
Ist es möglich ganze Massen in eine Dauer-Trance zu versetzten?  Weiterlesen

Spanische Renaissance – Luisa Marie M., Düsseldorf (U18)

DSC_7448 bearbeitet (Copy)Mode aus der Zeit der spanischen Renaissance

Inspiriert habe ich mich für das historische Outfit von Elisabeth der 1. Sie war zu der Zeit eine sehr einflussreiche Frau, die 45 Jahre lang mit ihrem messerscharfen Verstand Weltpolitik machte. 
Das Outfit besteht aus reiner Baumwolle, handbestickten Ärmeln und einer aufwendigen Spitzenkrause an Hals und Manschetten.
 



Weiterlesen

Kleid – Ayliena J., Hamburg (U18)

Foto5 (Copy)Hallo,

ich heiße Ayliena und bin 9 Jahre alt. Meine Mama macht hier auch mit und als ich erfahren habe, dass ich auch mitmachen kann, wollte ich sofort etwas für euch nähen.

Ich habe mir überlegt, dass ich gerne ein Kleid für mich nähen würde. Ich habe mir mein Top Model Heft geschnappt und habe angefangen meine Idee von einem Kleid zu zeichnen. Nun durfte ich mir in Mamas „Stofflager“ etwas für mein Kleid aussuchen. Dann habe ich meinen Bauchumfang gemessen und gemessen wie lang der rock werden soll. Dann habe ich mit ein paar Tipps von Mama den Stoff zugeschnitten.

Nun durfte ich das erste Mal mit Mamas Overlock nähen. Das Gummiband war ganz schön schwierig einzunähen, da musste Mama kurz mal mit ziehen.
Weiterlesen

Rot-schwarzes Weihnachtsballkleid – Laura O., Mainz (U18)

IMG_8711Dieses Kleid habe ich auf einem Weihnachtsball getragen.
Es besteht aus zwei Teilen, zum einen  aus einem schlichten dunkelroten Kleid mit dünnen Trägern und zum anderen aus einer bodenlangen Jacke.
Das Kleid ist an der Taille gerafft und endet kurz über dem Knie.
Die Ärmeln und das Rückenteil der Jacke sind aus schwarzer Spitze gearbeitet. An dieses Rückenteil schließt, auf der Höhe der Taille, eine Rockbahn an, welche aus dem gleichen dunkelroten Stoff besteht, wie das eigentliche Kleid. Die Jacke wird vorne nicht ganz geschlossen, sodass das kurze Kleid noch gut zu sehen ist. Sie kann mit zwei Bändern zugemacht werden. Diese sorgen dafür, dass die Jacke geschlossen bleibt und beim Tanzen nicht herunterrutschen kann.
Die Idee für eine längere Jacke als das eigentliche Kleid kam daher, dass ich gerne ein langes Kleid gehabt hätte, allerdings zu dem Zeitpunkt kein komplett langes Kleid beim Standardtanz tragen wollte.
Weiterlesen

Rotes Abendkleid – Laura O., Mainz (U18)

IMG_8747Ich habe schon immer gerne genäht, mit 12 Jahren habe ich, zusammen mit meiner besten Freundin, mein erstes Kleid genäht.
Seitdem sind Kleider die Kleidungsstücke, die ich am liebsten entwerfe und im Anschluss dann nähe.
Viele Ballkleider habe ich bereits selbst entworfen und anschließend nach meinen Vorstellungen umgesetzt. Deshalb habe ich mich hier für ein rotes, aus Samt gefertigtes, Abendkleid entschieden.
Das gesamte Kleid besteht aus dem einen gleichen Stoff und fällt nicht dadurch auf, dass verschiedene Stoffe oder Borten benutzt wurden, sondern dass mit einem besonderen und seltenen Schnitt gearbeitet wurde.
Eigentlich ist das Kleid hoch geschlossen, hat aber einen schmalen ca. 15 cm langen Ausschnitt. Es verläuft eine Naht von der Mitte des Oberkörpers nach rechts und links unten, sodass die beiden Nähte wie ein umgedrehtes V nach unten verlaufen.
An die „V-Naht“ schließt eine schlichte, bis zum Boden gehende, vordere Rockbahn an.
Das Rückenteil des Kleides beginnt oben, nach einem dünnen Band das am Hals anliegt, mit einem dreieckigen Ausschnitt, dessen Spitze nach unten zeigt. Unterhalb dieses dreieckigen  Rückenausschnitts, befindet sich ein zweiter Rückenausschnitt, der die Form einer Raute hat.
Weiterlesen

Schiffsballkleid – Laura O., Mainz (U18)

IMG_4979Ich habe schon mehrere Ballkleider selbst entworfen und dann nach meinen Vorstellungen umgesetzt. Dieses Kleid habe ich entworfen und genäht, um es auf meinem ersten Schiffsball zu tragen.
Das Kleid besteht aus einem Oberteil, das bis zur Taille geht und einem Rock, die beide mit selbst geknüpften Bändern verbunden sind.
Die Farbe des Oberteils ist altrosa. Der Ausschnitt sowie der Rückenanschnitt ist mit blau-grauen Perlen bestickt. Diese Perlen finden sich auch in einem Band, das die beiden Träger auf dem Rücken zusammen hält, wieder. Außerdem sind diese auch in die selbst geknüpften Bänder zwischen Oberteil und Rock eingearbeitet. Ein Band ist aus drei verschiedenen Wollen geknüpft, die die Farben dunkel Blau, Altrosa und Pink haben.
Der Rock besteht aus dem gleichen Stoff, wie das Oberteil, nur dass ich noch einen Rock aus rosa-durchsichtigem Stoff darüber genäht habe.
Dadurch, dass ich schon viele Sommer- und Ballkleider genäht habe, konnte ich den Schnitt selbst entwerfen.
Da das Knüpfen der Bänder sehr lange gedauert hat, war ich nach Fertigstellung des kompletten Kleides sehr stolz und froh darüber es endlich geschafft zu haben.
Weiterlesen

Lebendige Kunst – Madlen K., Chemnitz (U18)

IMG_1738-vor„Lebendige Kunst“/ KOLLEKTION
Inspiriert wurde ich von einem dunklen, düsteren Schaufenster am Straßenrand, in der eine verlassene Schneiderpuppe stand, die nur darauf wartete, gekleidet zu werden. An dieser Puppe hing ein kleines, quadratisches, zurechtgeschnittenes Stück Stoff im Comicdesign, welches mir direkt in die Augen fiel. Da dieser Stoff für mich einen interessanten Eindruck hinterließ, bestellte ich mir noch am selben Tag ein paar Meter davon und setzte mich an die Nähmaschine. Mein Plan war zunächst erst einmal, dass ich aus dem lebendigen, schon fast „spechenden“ Stoff einen Blazer nähe. Von einer Kollektion war da erstmal nicht die Rede. Da mich jedoch der Stoff von der Handhabung sehr angesprochen hat wurde aus dem Blazer eine komplette Kollektion bestehend aus 4 verschiedenen selbst genähten Teilen (Blazer, Rock, Oberteil, Kleid), die alle etwas gemeinsam haben. Die Arbeit bereitete mir sehr viel Freude, auch wenn manchmal etwas nicht ganz so geklappt hat, wie ich es mir gerne erhofft hätte, oder die Nähmaschine mal wieder ihren Geist aufgab. Besonders schwierig für mich war es, das Innenfutter in den Blazer und das Kleid einzunähen, da man ziemlich oft überlegen musste , ob nun alles richtig eingesetzt wurde oder man nicht doch einen Fehler gemacht hat.
  Weiterlesen

Loki – Melina S., Stuttgart (U18)

14285388.gross-0-640-640-100 (Copy)Im Folgenden möchte ich Ihnen meine bisherige Lieblingsnäharbeit vorstellen.

Aber kurz zu meiner Person: Ich habe 2013 im Alter von 14 Jahren meine Liebe zum Cosplayen entdeckt – schnell folgte darauf meine erste Nähmaschine und meine ersten selbstgenähten Kostüme. Das Kostüm, dass ich hier vorstellen möchte ist eine weibliche Version des Marvel- Bösewichts Loki aus dem Avengers Universum. Ich habe es 2015 als mein insgesamt 5. Kostüm genäht. Weiterlesen

Cosplay Kleid – Yvonne S., Bielefeld (U18)

IMG_9839 (Copy)Dieses grün-karierte Kleid habe ich für meine Cosplay begeisterte Schwester, für den Japantag 2017 in Düsseldorf, genäht.

Das Kleid ist aus einem grün-karierten Baumwollstoff. Zudem ist es ist passend auf Ihre Figur zugeschnitten und hat einen fast 1,50 m breiten Rock, der mit einem Tüllrock unterlegt wird.

Am Rücken des Oberteils ist ein Reißverschluss und rund um das Rockende sind viele selbstgenähte Cup-Cakes angebracht. Die Cup-Cakes habe ich zuvor auf Bügelvlies vorgefertigt. Eine hübsche Spitze ziert den Rocksaum und findet sich auch auf dem Oberteil wieder.

Das Oberteil und der Rock wurden einzeln genäht und zum Schluss zusammengebracht.
Weiterlesen

Modernes blaues Ballkleid – Yvonne S., Bielefeld (U18)

IMG_9988 (Copy)Das bauchfreie Ballkleid besteht aus 2 Teilen, Top und Rock. Ich habe einen relativ ungewöhnlichen festen Stoff für dieses Kleid gewählt, es ist eine Art Neopren, welcher mit Schaumstoff zu dem verstärkt ist. Durch die recht feste Stoffstruktur, steht der 1,20 m breite Rock von selbst ab. Das Oberteil hat Off-Shoulder Ärmel und einen Reißverschluss am Rücken. Bei den Ärmeln habe ich den Schaumstoff aus der Mitte des Stoffes entnommen und diese dann in einer Wasserfall Optik an das Oberteil genäht. Das Oberteil habe ich passend auf meinen Körper zugeschnitten. Beide Teile wurden ohne Schnittvorlage genäht. Weiterlesen

Halloweenkostüm „Kopflos“ – Tiziana K., Barderup (U18)

IMG_20151031_174414 (Copy)Über mich

Hallo, ich heiße Tiziana und bin 12 Jahre alt und wohne in Oeversee, in der Nähe von Flensburg. Ich wohne abwechselnd eine Woche bei meinem Vater, seiner Frau und mit meinen drei kleinen Halbgeschwistern und eine Woche als Einzelkind bei meiner Mutter. Ich beschäftige gerne mit kreativen Arbeiten und Judo. Weiterlesen

Kissen Bodyguard – Tiziana K., Barderup (U18)

20170127_194800 (Copy)Über mich

Hallo, ich heiße Tiziana und bin 12 Jahre alt und wohne in Oeversee, in der Nähe von Flensburg. Ich wohne abwechselnd eine Woche bei meinem Vater, seiner Frau und mit meinen drei kleinen Halbgeschwistern und eine Woche als Einzelkind bei meiner Mutter. Ich beschäftige gerne mit kreativen Arbeiten und Judo. Weiterlesen