Einsendungen Textilkunst 2015

Die Liste unten zeigt alle Bewerbungen für 2015 in der Kategorie Textilkunst.

Du kannst sie bewerten und Kommentare dazu schreiben.
Der Link “weiterlesen…” zeigt alle Fotos und die Beschreibungen der Bewerbung an. Alternativ kannst Du auch auf den Titel klicken. Die Bewertungsfunktion findest Du unter jedem Beitrag.
Dort kann auch ein Kommentar zur Präsentation geschrieben werden.

Aquarius Collier – Anja T., Dresden

Aquarius-2Aquarius – opulentes Collier aus winzigen Perlen

Ausgefallenes Collier in aufwendiger Bead Embroidery Technik hergestellt. Für dieses Collier wurden winzige japanische Glasperlen verarbeitet, außerdem echte Muscheln und Meeresschnecken.
In Foto 3 sehen Sie, wie sich sich dieses Collier in getragenem Zustand präsentiert.

Weiterlesen

Die Gamertüte – Michala G., Geesthacht

Jason_06In meiner Bekanntschaft war ein kleiner Junge dessen Mama gerade ihr Abi nachholte und keine Zeit zum Basteln einer Schultüte hatte. Diese Junge fragte seine Tante ob sie nicht eine gaaaaaaannnz besondere Schultüte für ihn nähen könnte. Die Bilder zeigen was ich dann für den jungen Mann gezaubert habe. Und seine Piranhapflanze hat mich zwar wirklich nerven gekostet, aber sein stolzer Bick bei der Einschulung, war alles Wert. Der erste Weg für diese Schultüte führte mich in den Baumarkt, denn Abluftröhren dienen hier als Unterkonstruktion. Der Pflanzenteil wird mit Stäbchenband stabilisiert, das man ganz klassisch wieder im Nähbedarf kaufen kann. Das Stäbchenband habe ich übrigens mit einem Knopflochstich an den Schnittstellen verbunden. Das ging viel schneller und fingerschonender als per Hand.

Weiterlesen

Eine Prothese mit Wow Faktor – Michala G., Geesthacht

Rapunzel01Es geht hier um etwas das nicht jeder tragen kann. Und es zeig wie schön Besonders ist. Meine Tochter hat seit einigen Monaten eine Höhrprothese (anders als ein Hörgrät wird hier ein Teil in das Ohr eingebracht) und weil sie vorher schon Hörgeräte hatte (letztes Jahr haben sie ihren Ohrschmuck ausgestellt) fand sie sich sehr schick mit ihrem neuen „Schmuck“. Sie zeigt dieses Gerät jedem mit Stolz, bis ihr jemand sagte so etwas könne man ja unter Haaren und hinter Spangen verstecken.
Dieses Projekt ist meine Antwort. Perfekt für ein kleines Mädchen. In Szene gesetzt und nichts zum Verstecken! Hier guckt Rapunzel aus ihrem Fenster, drunter ist eine Magnetspule die direkt an einem Magneten im Kopf hält. Und der Prozessor Teil zeigt ihrem Turm. Technisch war das Ganze sehr schwer umzusetzen, weil hier alles passen muss auf den Millimeter.

Weiterlesen

Eine traumhafte Einschulung – Michala G., Geesthacht

Anuk_WeltDas erste Projekt das ich Ihnen vorstellen möchte, habe ich in Anlehnung von Tim Burtons „Alice im Wunderland“ kreiert.
Diese Kleid und die dazu passende surreale Schultüte (hier wurde etwas Süßes gewünscht), entstanden zur Einschulung meiner Tochter Anuk.
Sie wollte ein Traumkleid und ich wollte ihr etwas mitgeben an das sie sich immer erinnern kann.
Warum gerade diese Kleid? Nun, zum einen wollte sie ein hellblaues Kleid und ich wollte mit diesem Kleid etwas zum Ausdruck bringen, das über schick und niedlich hinausgeht.

Weiterlesen

Eisbär Teo war Fischen – Heike K., Dresden

1-3Mein Eisbär Teo ist ein Upcycling Unikat mit Arktisfeeling.
Er ist hergestellt aus leeren Lebensmittelverpackungen aus Plastik sowie diverser von der Tante geerbter Wolle, also echten Upcycling-Rohstoffen.
Für Teo habe ich zuerst das Unterteil einer Plastikdose die schon eine Bärenform hatte, umhäkelt. Danach wurde der Deckel umhäkelt, Kopf, Ohren, Arme und Tatzen gehäkelt, diese bestickt, Sicherheitsaugen angebracht, alle Teile mit Füllwatte gestopft und auf den Deckel genäht. Ein roter gehäkelter Schal, der auf der Unterseite der Dose festgenäht ist, wird auf der Vorderseite gebunden und hält die Dose zusammen.

Weiterlesen

Goldrausch – Franziska und Michael W., Raubling

Wanger_KunstStoff_Goldrausch_04__Detail__2015_02_08Die Kunst, ein Kind zu sein.
Impulsive Miniskizzen von Kleinkindern werden Stoffkreationen im Großformat

Umsetzungstechnik: Handwerkskunst in Einzelarbeit, genäht, Upcyclingmaterial Leinwand: anthrazitfarbener Baumwollstoff, Patchworktechnik, auf Upcycling-Holzrahmen gespannt
Linie: okerfarbener, indischer Baumwollstoff und gelber Kord (aus Großmutters Stoffkiste) in Form geschnitten, goldener Sari in Schlauchform genäht und in Falten gelegt; gelber Wollfaden; in Schichten nacheinander aufgenäht
Format: B 100cm | H 130cm

Kinderskizze: Amelie, 2 Jahre
Format: B 9cm | H 11cm
Technik: Buntstift auf Schmierpapier Weiterlesen

Hummingbird Collier – Anja T., Dresden

Hummingbird-collier-kette-Bead_Embroidery-BeadEmbroidery-Pearlfactory-2Hummingbird – Collier mit echten Elsterfedern und japanischen Perlen.

Auf eine Unterlage wurden die federn aufgebracht und von Perlen gesäumt. Bunter Blüten aus Perlen runden das Bild ab.
Maße: passend für Halsumfang bis 40 cm

Material: Elsterfedern, japanische Perlen, Rocailles, Samt, Filz, Rivoli, Strass

Weiterlesen

Krakes Frühstücksbuffet – Heike K., Dresden

2-1Ein gehäkelter Krake samt seinem reich gedeckten Frühstückstisch geben dieser Upcycling – Dose einen Hauch von Karibikfeeling. Leider bleibt auch Krakes Frühstücksbuffet nicht von Plastikmüll verschont.
Ein gehäkelter Krake hält sich mit seinen Armen an einer leeren umhäkelten Plastik-Joghurt-Dose fest. Er ist damit beschäftigt, sich aus Muscheln und Schnecken einen Leckerbissen für sein Frühstück auszusuchen. Die zur Auswahl stehenden Schnecken haben ihr Kalkgehäuse, das wahrscheinlich durch Meeresübersäuerung schon zerstört ist, gegen ein Haus aus Plastik eingetauscht, was  dem Kraken sehr schwer im Magen liegen wird.

Weiterlesen

My Boyfriend was a Cub Scout 1- Edda W., Hannover

Kostüm1_imageDieses Kostüm, bestehend aus einem lässigen Hemd-Overall und einem Oversized-Parka steht symbolisch für den spielerischen Umgang mit dem Thema Freundschaft, dem Verliebtsein und der Symbolsprache von Pfadfindergruppen.
Die gerade geschnittene Jacke zeichnet sich durch eine klare Formsprache aus, unterstützt durch die eckigen aufgesetzten Taschen und Teilungsnähte. Dieser erste Eindruck des Parkas wird jedoch durch ein überraschendes Detail im Rückteil gebrochen: die übergroße Kapuze in Form eines Bärenkopfes.

Weiterlesen

My Boyfriend was a Cub Scout 2- Edda W., Hannover

Kostüm2aFür dieses Kostüm ist ein liebvoller Moment des Films die Inspirationsquelle: Sam und Suzy wollen gemeinsam ausreißen. In der Nacht brechen sie auf, mit dem Plan mit einem Boot den See zu überqueren. Hierfür legt der schüchterne Sam seiner taffen Freundin Suzy voller Fürsorge eine Schwimmweste an.
In Anlehnung daran ist auch die Form der Weste dieses Kostüms voluminös und hochgeschlossen. Sie sitzt locker auf den Schultern und wird unter den Armen verschlossen. Eine rotblaue Tischdecke bildet das Obermaterial, die besondere Haptik entsteht durch das Absteppen des Musters. Gefüllt ist die Weste mit einer recycelten Bettdecke.

Weiterlesen

My Boyfriend was a Cub Scout 3 – Edda W., Hannover

Kostüm3aBei dieser kurzen, wattierten Bluse, die im Rückteil geknöpft wird, findet ebenfalls ein Tiermotiv Verwendung. Der Kopf eines Fuchses wurde durch eine aufwendige Stickerei gearbeitet. Auf diese Weise wird auch die Fellstruktur interpretiert und auf eine eigene und spielerische Art umgesetzt. Im Vordergrund steht hier erneut die Symbolsprache der Pfadfinder. Außerdem nimmt das Motiv Bezug zur Natur und zur Tierwelt. Die Bluse ist aus einer recycelten Seidentischdecke gefertigt. Das Kostüm besteht zudem aus einem wattierten Rock, in der typische Form eines Tierfliesʻ wie beispielsweise ein Schafsfell.

Weiterlesen

Neuland – Franziska und Michael W., Raubling

Wanger_KunstStoff_Neuland_04__Detail__2015_02_08

Die Kunst, ein Kind zu sein.
Impulsive Miniskizzen von Kleinkindern werden Stoffkreationen im Großformat

Umsetzungstechnik: Handwerkskunst in Einzelarbeit, genäht, Upcyclingmaterial
Leinwand: altes Leinentuch
Linie: orangefarbener Kord, Neopren und Wildseide aus ehemaliger Kleidung in Streifenform geschnitten; in Schichten einzeln aufgenäht; teilweise gefranst
Format: B 100cm | H 70cm
Kinderskizze: Amelie, 2 Jahre
Format: B 11cm | H 6cm
Technik: Buntstift auf Rückseite eines Zeichenblocks Weiterlesen

Puppe – Hedda S., Sonsbeck (10 Jahre)

20150208_181852~2Ich habe immer sehr viel mit der Hand genäht, bis ich vor 2 Jahren zu meiner Kommunion von Mama und Papa meine erste eigene Nähmaschine bekommen habe. Viele Kleinigkeiten, 2 Puppen und einen Patchworkteddy habe ich mir schon genäht. Für meine Bewerbung hab ich mir überlegt, eine schöne Puppe nach meinen Vorstellungen für euch zu nähen. Ich fuhr mit Mama zum Stoffgeschäft  und durfte mir nach meinem Geschmack verschiedene Stoffe  aussuchen. Zuhause malte ich mir ein Schnittmuster  für die Puppe, das Kleid mit Überrock und die Stiefel.

Weiterlesen

Quilt Regenwald – Karina G., Herzogenrath

Regenwald_Teil1Die Idee zu „Regenwald“ entstand bei einer Entwurfsübung, verbunden mit den Veranstaltungen zum Thema „Nachhaltig leben“ im Verband der KAB, in dem ich ehrenamtlich tätig bin.
Große Blätter und Lianen sind Hauptmerkmale dieses Quilts. Auf ihnen spiegeln sich teilweise Sonnenstrahlen. Nach einem Regenschauer sind noch vereinzelte Tropfen in den Blattrippen erkennbar.
Regenwälder sind die grünen Lungen unserer Erde und von einzigartiger Schönheit. Sie bieten vielseitige Lebensräume. Jedoch hat der Mensch Einzug gehalten, symbolisiert durch die Trennung des Quilts in drei Teile (Foto 1). Der Focus liegt hier auf der Schönheit des Regenwaldes. Weiterlesen

Stilblüte – Franziska und Michael W., Raubling

Wanger_KunstStoff_Stilbluete_04__Detail__2015_02_08Die Kunst, ein Kind zu sein.
Impulsive Miniskizzen von Kleinkindern werden Stoffkreationen im Großformat

Umsetzungstechnik: Handwerkskunst in Einzelarbeit, genäht, Upcyclingmaterial
Leinwand: grüner, handgewebter, alter, indischer Sari, Webstruktur sichtbar, auf Holzrahmen gespannt
Linie: purplefarbener, alter, indischer Sari in Streifen gerissen, genäht
I-Tüpfelchen: silberne Kugeln von einer alten, indischen Kette
Format: B 55cm | H 75cm

Kinderskizze: Isabella, 3 Jahre
Format: B 5cm | H 13cm
Technik: Kugelschreiber auf Restfolie von Aufklebern

Weiterlesen

Taschen – Krebs – Heike K., Dresden

3-1Auch der Taschen – Krebs ist eine Upcycling – Dose, die aus einer leeren Lebensmittel-verpackung entstanden ist. Weil auch die Nordsee voller Plastikmüll ist, hat  der Taschen – Krebs diesen dort in seine Tasche gesammelt.
Der Krebs ist aus Wolle vom Flohmarkt gehäkelt, mit Sicherheitsaugen ausgestattet und mit Füllwatte gestopft. Da er schon alt ist, haben sich auf seinem Körper Seepocken, sowohl echte als auch gehäkelte, angesiedelt. Zusätzlich zum Müll in seiner Tasche, hat er aus dem Meer auch ein Stück von einem „Geisternetz“ mitgebracht.
Auch die Krebsdose ist dazu gedacht, kleine Geschenke liebevoll und umweltgerecht zu verpacken.

Weiterlesen