Best of Kostümdesign 2018

Hier finden Sie die Kreationen, die sich 2018 in der Kategorie „Best of Kostümdesign“ um den DORTEX Design-Award bewerben, in alphabetischer Reihenfolge.

Der Link “weiterlesen…” zeigt alle Fotos und die Beschreibungen der Bewerbung an. Alternativ können Sie auch auf den Titel klicken. Die Kommentarfunktion finden Sie unter jedem Beitrag.

2. Kostümidee – Jessica S.-P., Stuttgart

SD63-0190 (Copy)Diesmal mit Bodypainting und Riesenfederkopfputz, Das Kostüm habe ich allerdings verkauft.

DIE MAGISCHE KUNST DER NÄHERIN

So wie bei der Jagd, der Domäne der Männer, praktisches Handeln nicht von symbolischem zu trennen war, so verschmolzen Arbeit und Ritus auch in der Kunst der Frauen, der Handarbeit. Jeder Stamm besaß seine eigenen Muster, die ihren Ursprung oft in Mythen hatten. Kleidung – so lebenswichtig ihre wärmenden Eigenschaften auch waren – hatte einen über die Gebrauchstüchtigkeit hinausgehenden Wert. Bestimmte Motive und Materialien dienten dazu, ein festes Band zwischen den Menschen zu schmieden, aber auch zwischen den Menschen und ihrer Umwelt sowie zwischen den Menschen und den Geistern ihrer Beutetiere. Weiterlesen

Alaaf und Helau – Dagmar F., Oldenburg

ekg 2018 (Copy)Alaaf und Helau

Dieses  Jahr war das Thema China bei uns. Bei meinem Mann habe ich Karnevalssatin genommen und mit diversen Stickarbeiten versehen, überwiegend Drachen.

Alle Stickdateien wurden von mir digitalisiert und es sind ca. 620.000 Stiche geworden. Die längsgearbeiteten Ornamente sind Langettenstiche,

die ich immer schon mal ausprobieren wollte. Der Kragen wurde mit Vlies verstärkt, in Höhe der Schulter habe ich etwas Federstahl eingearbeitet. Weiterlesen

Alles Steampunk oder was… – Dagmar F., Oldenburg

20180129_204350 (Copy)Alles Steampunk oder was…

Dieses Kostüm habe ich für meine Tochter gefertigt. Es sollte in Richtung Steampunk gehen, wobei ich nicht weiß, ob es so okay ist.

Meine Tochter findet es jedenfalls ausgesprochen gut, und sie fühlt sich sichtlich wohl damit.

Genäht habe ich die Bluse, nach eigenem Entwurf, den kurzen Rock, den Überrock mit Tüllunterrock, die Halsmanschette und die Tasche, ferner die Armmanschette und Lederbänder. Weiterlesen

Ältere Schneiderei… oder jeder fing irgendwann mal an! – Dagmar F., Oldenburg

Taufkleid (Copy)Dieses Taufkleid ist mittlerweile ca.26 Jahre alt. Es ist war ein Einzelschnitt von Burda. Als ich dieses Taufkleid genäht habe, hatte ich absolut keinen Plan vom nähen. Ich hatte einige Stores mit geraden Nähten genäht und ein oder zwei Kissenbezüge ohne RV. Die Nähmaschine hatte mir kurz vorher mein Mann gekauft mit dem Hinweis das ich jetzt auch mal Kleidung nähen müsste. Ich weiß noch das ich drei lange Abende über dem Schnittmuster gesessen habe, gefühlt wohl hundertmal durchgelesen, die Schnittmuster vor mir ausgebreitet und der Knoten im Kopf wurde immer größer. Weiterlesen

Aquana-Rüstung – Tabea G., Oberhausen

aquana Aquana-Rüstung

Aquana, ein katzenähnliches Wasserpokemon, ist eines meiner Lieblingspokemon und hat mich mit seinem eleganten Design zu einem Cosplay-Kostüm inspiriert. Das aus Japan stammende Cosplay setzt sich aus den Wörtern „costume“ und „play“ zusammen und bezeichnet das Verkleiden als Charaktere aus Filmen, Spielen, Comics, etc. Die Kostüme werden häufig selbst hergestellt. Weiterlesen

Der Narr – Nils B., Berlin

nils blumreiter 01 (Copy)Eine Maske ist nicht nur eine „Rolle“ sondern ein eigenständiger Charakter. Dieser Charakter ist aber nicht bloße Oberfläche sondern Ausdruck einer Emotion im Inneren. Auch wenn die Maske eine „Außenwirkung“ hat, so ist sie keine Grenze, sondern Verbunden mit dem inneren und der Emotion des Trägers. Hinter der Maske(Make-up/Bodypainting/Kostüm) gibt es einen unendlichen Raum. Nur wer sich dieser Maske(Character/kostüm/ect.) als betrachter „stellt“ überwindet die Grenze und entdeckt den Raum dahinter. Weiterlesen

Faunkostüm – Silke B., Baunatal

DSC_5563 (Copy)Ich bewerbe mich mit einem Faunkostüm zum Wettbewerb in der Kategorie Best of Kostümdesign.
Die Hörner sind selbst gebaut und folgendermaßen aufgebaut. Die Grundlage bilden eine Overlockkone und eine Speiche, darüber ist Alufolie modelliert und dann mit Pappmaché ummantelt. Mit Acrylfarben bemalt und auf einen Haarreifen geklebt. Mit Federn und Borten geschmückt und in die Perücke geklebt. Die Jacke ist aus Pannesamt genäht und mit Federn geschmückt, die Corsage aus Leder mit seitlicher Schnürung verziert. Der Rock ist gekauft und mit zwei Lichterketten a 100 Lichtern geschmückt. Der Stab ist ein Haselnussstecken, mit Licht und Federn verziert. Die Krähe ist aus Kunststoff und dient eigentlich als Taubenschreck. Arbeitszeit waren ca.30 Stunden. Weiterlesen

Flower-Power – Hanna G.-Z., Castrop-Rauxel

IMG_5337Flower-Power by home Second-Hand

Der Frühling steht vor der Tür, der Kleiderschrank muss umgeräumt werden!
Und dann das:
beim Umräumen im Schrank ist mir mein Altes Hochzeitkleid in die Hände gefallen.
12 Jahre und 2 Kinder ist es her, passen (fast) tut es auch noch.
Da kamen die Gefühle wieder hoch und die Idee, dass das Kleid zu einem neuen Leben erweckt werden soll war geboren.

Das Kleid ist aus Baumwoll-Polyester-Gemisch in Farbe Ecru. Vor über 12 Jahren gab’s noch nicht so große Auswahl. Zwei Wochen habe ich daran gesessen um beim „Schönsten Tag“ des Lebens besonders und einmalig auszusehen!
Weiterlesen

Garados-Rüstung – Tabea G., Oberhausen

garados2bubblesa-original06Garados-Rüstung

Das Kostüm, welches ich hier vorstellen möchte, wurde durch das Pokemon Garados inspiriert. Dieses Wasserpokemon ist normalerweise blau, ich habe mich allerdings für die schillernde Variante, also rot, entschieden. Es ist ebenso wie meine Aquana-Rüstung, welche ich auch einreiche, ein Cosplay-Kostüm (Erläuterungen zu Cosplay siehe Aquana-Text). Weiterlesen

Guter Geist – Anna-Maria A., Berlin

Unbenannt3 (Copy)Die Inspiration für dieses Neckholder Kleid entstammt der Zeit der Jahrhundertwende, der Viktorianischen Epoche.

Ich interessiere mich schon immer stark für alles Mythische und Mystische vor allem um die Zeit der Jahrhundertwende.

Es gab populäre Freakshows, Séancen( Geisteranrufungen) und sogar erste Fotomanipulationen, auf denen Geister und Fantasiewesen zu sehen waren. Die starke Faszination für alles Unnatürliche hat auch mich in den Bann gezogen.

Den Schnitt des Kleides habe ich selbst angefertigt und mich dabei an der viktorianischen Unterwäsche orientiert. Als Material wurde ein weich fallender, sehr angenehm zu tragender „knitted Chiffon“( eine Art Jersey) benutzt.

Der Ausschnitt ist reichlich verziert  mit Spitze und Perlenstickereien.Die Spitze stammt von alten Spitzendeckchen,die ich auf Flohmärkten sammle. Aus den Deckchen werden einzelne Muster ausgeschnitten und neu arrangiert auf das Kleidungsstück per Hand aufgenäht.

Als Symbol für ein Geisterhaftes Wesen habe ich am Saum großflächig ein selbstgestaltetes Siegel in hellblau-perlmutt in Textilfarbe aufgemalt. Weiterlesen

Katzenkostüm – Chantal B., Dortmund (13 Jahre)

DSCN1026 (Copy)Ich habe im Sommer letzten Jahres ein Kostüm entworfen bzw. einen ,,Fursuit“. Hier sind einige der Materialien die ich für mein ,,Katzenkostüm“, namens Harmony verwendet habe: Schaumstoff, Kunstfell ;), Heißklebe, ein Gitter als Base für meinen Kopf (im ersten Bild), Gummis, unter anderem auch meine Nähmaschine, usw….

Ich bin gerade kurz vor der Fertigstellung des Kostüms!


Weiterlesen

Kristallfee – Anna-Maria A., Berlin

Unbenannt1 (Copy)Wenn ich ein Kostüm erstelle, weiß ich am Anfang nie genau wo die Reise hingeht, aber durch das Zusammenspiel von Materialen und Techniken ergibt sich am Ende ein ganzes Outfit.

Eigtl sollte daraus ein Kleid werden, aber beim häkeln der Spitze entschied es sich, ein kleines Cape für Elfen zu werden.

An der Schneiderpuppe drapierte ich zunächst den Chiffon in verschiedenen Positionen, bis ich mich dann für diese endgültige Variante entschied. Leider hatten Chiffon und Häkelwolle noch eine unterschiedliche Farbe und somit habe ich mich entschieden das Stück mit einem Tee/Kaffee-sud einzufärben. Weiterlesen

Kulturelle Kleidervielfalt unserer Stadt – Gemeinschaftsarbeit Upcycling Atelier, Rostock

verkleinert01Sozialpädagogin aus Russland, Hausfrau aus Syrien, Biologin aus Jakutien, Schulpsychologin aus Inguschetien, Umweltwissenschaftlerin aus Deutschland,  Buchhalterin aus Komi, Fotograf aus Syrien und dreifache Mutter aus Mauretanien teilen eine gemeinsame Leidenschaft. Wir engagieren uns ehrenamtlich in der Initiative „Upcycling Atelier“, wo wir uns regelmäßig treffen, um gemeinsam Projekte umzusetzen, uns gegenseitig inspirieren und helfen. Uns verbindet die Liebe zur Handarbeit und Kreativität und Sorgen um unsere Zukunft und die Umwelt. Jede von uns beherrscht eine oder mehrere Handarbeitstechniken, die wir mit dem Prinzip des Upcycling verbinden.
Weiterlesen

Madame Razz – Beatrice B., Detmold

21316460_1550678311620746_7002162181940949674_oDas Kostüm wurde nach einem Design für eine Zeichentrickfigur erstellt.

Hut
Das Gerüst für den Hut wurde aus Buckram per Hand gefertigt und mit Velour Kunstleder Imitat überzogen und mit der Hand alles angenäht. die Verzierungen wurden mit Plusterfarbe aufgetragen. Die schwarzen Kordeln wurden mit Heißkleber befestigt. Das Weiße Haarbüschel wurde aus Schaumstoff und Kunsthaartressen genäht. Der Schaumstoff wurde gerollt und die Tressen mit einer Ahle angenäht. Dieses wurde dann in die Öffnung gesteckt und von innen gesichert. Feder und Windmühle wurden ebenfalls mit Heißkleber befestigt.Die Augen sind Gläser aus einer Hologram Brille. Weiterlesen

Maskenball Reh – Inga H., Berlin

RokokoRehMaskenball (1)In meinem ersten Jahr auf einem „venezianischen“ Maskenball trug ich klassisch eine Pappmaché Maske.

Im zweiten Jahr war mir das nicht mehr genug, ich wollte etwas mehr aus der Reihe fallen.

Dazu erschien mir der Prunk eines venezianisch angehauchten Balls auf einem Schloss genau richtig, um den verromantisierten und dekadent aufgesetzten Stil einer aristokratischen Dame des 18. Jahrhunderts umzusetzen.

Also erstellte ich mir ein Rokoko-Kostüm und machte eine vermeindliche Hommage auf die Natur daraus (Prunk; Reh, dass man höchtens von der Jagd kennt; ein Kostüm, dass nichts mit der wirklichen Natur zu tun hat…) Weiterlesen

Rabenkostüm – Barbara G., Laakirchen

DSC_0274 (Copy)Eine Idee als Bild im Kopf – erste Anfänge und dann endlich das fertige Kostüm! Mit großer Leidenschaft ist dies einmal im Jahr für mich fixer Bestandteil meiner Kreativität, um mein Kostüm für den Fasching zu kreieren.
Dieses Jahr war die Grundidee schon früh fixiert, aber die Umsetzung stellte mich vor Herausforderungen.


Weiterlesen

Rotkäppchen und kleiner Wolf – Simone F., Bootzheim

img_262105Ich wohne in Frankreich, am Rande der badischen Grenze. In unserer ländlichen Gegend in Baden-Württemberg ist das Verkleiden und die Fasnet sehr präsent.

Da ich grossen Spass daran habe meine zwei Schlingel Mélissa (4 Jahre alt) und Léo (ein Jahr alt) komplett zu benähen war dies natürlich auch anlässlich dem bevorstehenden Karneval auch wieder der Fall.

Am schönsten finde ich es ein gemeinsames Familienkostüm zu haben. Da bei meiner Tochter Mélissa jedoch momentan Märchen sehr aktuell sind gab es dieses Jahr ein Geschwister Köstum à la Rotkäppchen 💕 Weiterlesen

Steampunk-Poison Ivy – Hedwig J., Leipzig

Steampunk_PoisonIvy_3_gross_wz (Copy)Sie ist das schöne Gift, sie ist die Verführung.
Die Mächtigen Gothams liegen der schönen Blüte zu Füßen.
Aber ihr Kuss ist der Tod.
Sie ist POISON IVY!
Den meisten ist sie als „Schurkin“ der Batman- Geschichten bekannt, doch zahlreiche Comic- Storylines zeigen ein vielfältigeres Bild von ihr. Ihre vielen Facetten und die Tatsache, dass sie im Grunde weder „Gut“ noch „Böse“ zugeordnet werden kann, faszinierten mich an ihr. Weiterlesen

Vivaldis Winter – Inga H., Berlin

Hettrich_1_Winter_frontNachdem ich für ein paar Freunde und mich eine Kostümgruppe zu Mozarts Zauberflöte gestaltet hatte, wollten wir mehr aus dem Bereich „Klassische Musik“ als Kostüm machen.

So kamen wir zum Plan Vivaldis Vier Jahreszeiten umzusetzen.

Der Dortex Design Award war ein guter Anlass, um mit meinem Kostüm, dem Winter zu starten.

Wichtig war mir dabei, wirklich Vivaldi mit einzubringen. Weiterlesen