Best of Textilkunst 2017

Wollerbschaften – Jutta S., Bruchhausen

Erbengem.1 (Copy)Wollerbschaften – Erbengemeinschaft

Wer kennt das nicht: Wollreste, die in die Jahre gekommen sind, nicht vollendete Arbeiten, schon vom Zahn der Zeit heimgesuchte Reste. Für einen Pullover zu wenig, aber für ein neues Mitglied der Erbengemeinschaft immer noch bestens geeignet.

Die Objekte entstehen völlig ohne Planung und entwickeln sich beim entspannten Häkeln. Es kommt, wie es kommt, aufgeribbelt wird nicht. Die Köpfe führen gewissermaßen ein Eigenleben, ich bin immer überrascht und begeistert, wenn mich das fertige Gesicht anblickt. 

Das freie, entspannte Häkeln und die Dynamik der spontanen Entscheidungen sind für mich die Motivation, die vermeintlich nutzlos gewordene Wolle zu meiner – und hoffentlich unser aller – Freude zu retten und zu nutzen und die Erbengemeinschaft entstehen zu lassen. Ein Happy End, wie auch immer die Geschichte des alten Wollknäuels angefangen hat.

Ich verwende für diese Objekte ausschließlich Wollerbschaften, Reste die eigentlich weggeworfen werden sollten. Ausgestopft wird mit Recyclingmaterial.

weitere Einsendung(en):

Fleisch im Überfluss – Jutta S., Bruchhausen

Traumstrände – Jutta S., Bruchhausen

Luxusdeilkatessen – Jutta S., Bruchhausen

Eisige Welten – Jutta S., Bruchhausen

 

 

1 gefällt das (ohne Wettbewerbsrelevanz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.