Best of innovative Kreationen 2017, Best of Textilkunst 2017

Biskuit Patchwork – Monika M., Fürstenfeldbruck

M_T_upgrade_now_pretty_relaxed_Gesamt_Modersitzki_2017 (Copy)M_T_upgrade­_now_pretty_relaxed_2017

Hey man in the tin can, was geht ab? –
I‘m pretty relaxed. I’ve found my way home….-
 
Inspiration

Für das Video Ashes to Ashes und für das Album Cover Scary Monsters (and super Creeps) trug David Bowie ein silberblaues Pierrot-Kostüm, designt von Natasha Korniloff. Im Video sieht man den Astronauten Major Tom auch im silbernen Anzug.

Das Video hat mich inspiriert: Was das Outfit von Major Tom betrifft, hielt ich eine Aktualisierung für angemessen. Wesentliche Elemente des Pierrot-Kostüms – die Farbgebung und die Netzstruktur des Stoffes – wollte ich erhalten. Das Weiche und Blumige des Pierrot-Kostüms von Korniloff sollte aber durchbrochen werden. Ich habe das Kostüm deshalb mit offenkantigen Nähten hergestellt. Mit dieser Technik entstehen Ausfransungen. Nähte und Fäden sind auf der Oberfläche zu sehen. Sie erscheinen wie Verflechtungen in alle Richtungen. Verflechtungen in alle Richtungen: Vermächtnis von David Bowie/MajorTom? Vielleicht. Sollte Major Tom eines Tages wieder auf der Erde erscheinen: Sein Outfit stände bereit. Über die Musik bleibt er uns glücklicherweise für immer erhalten.

Material und Technik

Genäht habe ich den Anzug mit der Maschine mit offenkantigen Nähten. Zum Schluss habe ich einige Teile mit blauem Faden gerafft.

Biskuit Patchwork: Bei dieser Technik werden ein oberes und ein unteres Quadrat übereinandergelegt und zusammengenäht. Weil das obere Quadrat größer (etwa 1,3 cm) als das untere Quadrat ist, erhält man eine faltige Oberfläche. Für die oberen Quadrate habe ich meinen eigenen Stoff designt.

Eigener Stoff für die oberen Quadrate: Mit einem Stempel aus Moosgummi  habe ich das Muster mit blauer Farbe auf eine graue Bettwäsche (bezogen von der Wertstoffbörse) gestempelt. Für die Biskuits wurden die oberen Quadrate zusätzlich mit schwarzem Tüll oder mit silbernen Polyesterstoffen überlegt. Für die oberen Quadrate habe ich auch gebrauchte Luftpolsterfolie verwendet.

Der Anzug misst 0,95 x 1,13 cm.

Und noch ein bisschen über mich

Ich nähe gern und viel. Dabei ist das Textile Grundlage, Werkzeug und Ausdruck gleichermaßen. Gebrauchte Textilien sind mein Ausgangsmaterial. Vorhandenes wartet auf Verwendung und fordert gleichzeitig Veränderung.

1 gefällt das (ohne Wettbewerbsrelevanz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.