Best of Stricken & Häkeln 2018

Strickkollektion – Angela R., Frankfurt

IMG_7127 (Copy)Meine Ideen bzw. wie ich dazu kam etwas zu stricken, liegt in meinem Hauptberuf. Ich arbeite als Tagesmutter und ich stricke zur Geburt des Geschwisterchens oder auch auf Wunsch „meiner“ Eltern. Seit ein paar Monaten habe ich einen Dawanda-Shop eröffnet. Hier sind noch mehr von meinen Ideen veröffentlich. Es gibt dort auch Produkte nach Anleitung, die dann etwas verändert habe. Diese Bilder, die ich hier eingereicht habe,  sind von mir entworfen und handgestrickt worden.
Ich achte auch darauf, dass ich bei Babys und Kleinkinder so wenig wie möglich Seitennähte habe.
Zu der roten Jacke mit den Schuhchen, gehört auch noch die Mütze.
Diese Kombination habe ich für ein kleines Mädchen gestrickt. Da die Mutter Wichtel mag, habe ich die Jacke mit entsprechender Kapuze gestrickt. Im Bereich der Brust habe ich ein versetztes Perlmuster gestrickt. Es sind nur 10 Reihen. Dieses Muster wiederholt sich auch auf der Mütze. Bei den kleinen Stiefelchen habe ich nur am Schaft ein Fischschuppenmuster eingearbeitet..

Der Trachtenjankerweste wurde gewünscht zu einem Oktober-Event. Da ich weiss, dass Babys meistens liegen, habe ich nur am Vorteil eine Zopfmuster eingestrickt. Ansonsten wurde die restlichen Maschen im einfachen Perlmuster gestrickt.

Als ich für das Kleidchen die Wolle sah, wußte ich sofort, wie ich stricken wollte. Der melierte Rock hat ein Muster bekommen, der wie ich finde einen schönen Saum gemacht hat. Da mit ich den Kleidcharakter unterstreiche, habe ich ein Kontrast unifarbenes Oberteil gewählt.
Hierzu gibt es keine Anleitung. Aus jahrelanger Erfahrung, weiß´ ich wie ich stricken muss, welche Größe ( Maße)  Strickmuster usw. Der Entwurf und die Ausführung ist zu 100% von mir.


1 gefällt das (ohne Wettbewerbsrelevanz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.