Best of Stricken & Häkeln 2018

Rostfarbenes Dreiecktuch – Josi H., Aachen

Tuch_1 (Copy)Laut meiner Mutter habe ich mit 5 Jahren meinen ersten Topflappen gehäkelt. Damit aber nicht genug: kurz danach lernte ich stricken, weben und später auch nähen.

Ich entwerfe immer wieder neue Dinge und bin glücklich, wenn so wunderbare Teile entstehen, die ich vielfältig kombinieren kann und die meinen Stil ganz individuell in Szene setzen. Inspiriert werde ich meist durch die Wolle selbst: wenn ich sie in der Hand halte, habe ich sofort Bilder und Ideen im Kopf, wozu ich sie gerne verarbeiten möchte. Wenn das passiert, verliere ich keine Zeit und lege so schnell wie möglich los :-).

So war es auch bei dem rostfarbenen Dreiecktuck, das aus einem tollen Mohair-Seiden-Garn besteht und federleicht ist.  Mein Ziel war es etwas Besonderes zu entwerfen, das vielseitig kombinierbar ist und sich zu jeder Jahreszeit tragen lässt. Das Tuch, das entstanden ist, eignet sich sowohl für laue Sommerabende, an denen es als leichtes Schultertuch zum Einsatz kommt, als auch für kalte Wintertage, an denen es sich wunderbar als Schal oder aber als wärmendes Highlight über Kleid, Pullover oder Bluse tragen lässt. Für das Tuch habe ich fünf 25 g Knäuel mit einer Lauflänge von 175m verarbeitet und in rechten Maschen gestrickt.

Weitere Einsendung(en):

Schwarze Clutch

Poncho

 

 

 

9 gefällt das (ohne Wettbewerbsrelevanz)

3 Kommentare zu “Rostfarbenes Dreiecktuch – Josi H., Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.