Best of Nähen & Schneidern 2018

Maßgeschneiderte Jeans – Kathrin H., Berlin

DSC06411Ich habe schon häufiger Hosen genäht, aber noch nie hat mir ein fertiger Hosenschnitt wirklich perfekt gepasst. Anpassungen müssen immer sein. Als ich vor kurzem eine Jeans nach einem Ebook genäht habe und total frustriert war weil ich trotz vieler Anpassungen kein wirklich zufriedenstellendes Ergebnis erreichen konnte, habe ich beschlossen mir einen Maßschnitt zu erstellen.  Denn nach vielen Stunden Näharbeit eine Hose zu haben, die einen schlechten Sitz hat und die man dann gar nicht so gern trägt – das wollte ich nicht mehr. Dazu musste ich aber erstmal erlernen, wie man einen Maßschnitt erstellt. Mit Hilfe von Online Kursen und einem Standardwerk/Buch habe ich es tatsächlich geschafft, mir einen Hosengrundschnitt zu erstellen, der gut passt und davon dann einen Jeansschnitt abzuleiten.
Das Material ist ein nicht dehnbarer fester Jeansstoff, der auch noch ziemlich „ausgeblutet“ ist beim Nähen. Ich hatte ziemlich blaue Finger. Zum ersten Mal bin ich richtig glücklich mit einer selbst genähten Hose und finde, mir ist die Paßform gut gelungen.

Nachdem ich durch das Erstellen einer Probehose wusste, dass alles passen wird, konnte ich mich dann wunderbar auf Details an meiner Jeans konzentrieren, wie 3fache verschiedenfarbige Ziersteppnähte.

Einzig beim Festnähen der Gürtelschlaufen kam meine Nähmaschine etwas an ihre Grenzen mit den vielen Stofflagen und hat keine sehr sauberen Nähte mehr produziert. Am Ende habe ich noch die Jeanstypischen Nieten und einen Jeansknopf eingeschlagen.



Weitere Einsendungen:
Damenkostüm Upcycling

1 gefällt das (ohne Wettbewerbsrelevanz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.