Best of Nähen & Schneidern 2018

Elsa & Anna entdecken den Sommer – Sonja W., Schöneiche

Elsa-Kleid_01 (Copy)Bereits als Kind durfte ich mich an der Nähmaschine meiner Mutter versuchen. Aber erst viele Jahre später, nach der Geburt meines zweiten Kindes sollte mich das Nähfieber packen. Erst waren es Faschingskostüme für die Kinder, dann folgten diverse Taschen sowie Accessoires und mittlerweile nähe ich hauptsächlich Lieblingsteile für meine Kinder und gelegentlich für mich.

Besonders spannend finde ich es, klassische Schnitte oder Retro-Modelle abzuwandeln und neu zu interpretieren. Dabei verwende ich besonders gerne ungewöhnliche Stoffe (gerne auch vom Flohmarkt), nutze abgelegte Kleidungsstücke oder erfülle einfach die Träume kleiner Mädchen und Jungs.

Wie fast jedes kleine Mädchen ist auch meine Tochter ein riesiger Disney-Fan. Besonders Elsa und Anna haben es ihr angetan. Also wünschte sich die junge Dame ein Elsa-Kleid in ihrer Lieblingsfarbe Blau.

Den passenden Jersey-Stoff fand ich dann schließlich auf einem Stoffmarkt. Der Schnitt ist mit seiner A-Form ein echter Klassiker: das „Quatschkopf-Kleid“ von „MamaMotz“, welches im Internet frei verfügbar ist.

Da mir ein reines Elsa-Kleid dann doch etwas zu kitschig war, habe ich mich entschieden, das Kleid eher sportlich mit andersfarbiger Passe zu nähen. Für die Passe wurden ein abgelegtes Jersey-Top und eine zu klein gewordene Kinderjacke verwendet. Die rosa Jacke hatte einen angesetzten Rüschenstreifen, der gerade lang genug war, um daraus das Halsbündchen zu fertigen. Das Rockteil und die Ärmel aber sind ganz aus dem von meiner Tochter heißgeliebten Elsa-Stoff.

Meine Tochter hat nun ein neues Lieblingskleid, um das sie im Kindergarten bereits mehrfach beneidet wurde.

Weitere Einsendungen:

Drachen-Hemd

Retro-Kleid mal anders

1 gefällt das (ohne Wettbewerbsrelevanz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.