Best of Nähen & Schneidern 2018

Ballroom II Pfau – Constanze A., Köln

Outfit2_01Dieses Outfit ist das tänzerische Pendant zum erstgezeigten. Es handelt sich ebenfalls um Standardtanzoutfit für den Equality-Tanzbereich, dieses mal für die führende Rolle entworfen. Es greift Farben und Materialen des Kleides auf, um im Tanzpaar zu harmonieren. Dieses Outfit ist von den wunderbaren Pfaufedern inspiriert, die gleichzeitig eine auffällige, aber auch tief harmonierende Farbpalette abdecken.

Eine Besonderheit sind hierbei die Pfauenaugen aus Stasssteinen im Dekolleté. Ich habe hierfür zunächst einen Body aus blauem Lycra gefertigt und dann ovale Formem ausgeschnitten und mit hautfarbenem Mesh hinterlegt. Hierauf sind dann einzeln die Steinchen befestigt. An den Manschetten habe ich die dunkelblaue Spitze verwendet und diese fur mehr Stabilität mit hautfarbeem Lycra hinterlegt. Für den unteren Teil habe mich für eine Hose entschieden. Diese ist dreilagig aus petrolfarbenem Strechnetz sowie zwei Georgette-Lagen in grün und blau.


Hier entsteht ebenfalls wieder der changierende Effekt des grünen und blauen Stoffs aufeinander. Die Beine der Georgette-Hose sind hüfthoch geschlitzt, um in der Bewegung zu fliegen und die Tänzerin zu umspielen. Die hohen Schlitze habe ich mit cappuccinofarbenem Satinschrägband abgeschlossen. Dies greift einerseits das Farbkonzept auf, verleiht dem sehr leichten Georgette aber auch etwas Schwere, damit die Hose schoner fließt. Mit dem gleichen Hintergedanken habe ich die äußeren Hosenbeine unten mit einer dunkelblauen Satinkante abgefasst.

Dieses Outfit ist ebenfalls vollkommen selbst entworfen und umgesetzt.

Beide Outfits sind mit einer einfachen Haushaltsnähmaschine und einer Overlock genäht. Die Strasssteine sind bei beiden Teilen in mühevoller Handarbeit einzel aufgesetzt.

Weitere Einsendung(en):

Ballroom dress

1 gefällt das (ohne Wettbewerbsrelevanz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.