Best of Kostümdesign 2016, Best of Nähen & Schneidern 2016

Aschenputtel – Lina B., München

K800_IMG_6201„Aschenputtel 2016“

Meine Geschichte von Aschenputtel spielt in der heutigen Zeit: unsere Gesellschaft ist geprägt von einer großen Schere zwischen Arm und Reich. Dieses Problem möchte ich unter anderem in meinem Aschenputtel-Kostüm darstellen. Der lange Trenchcoat besteht aus Zeitungsartikeln über die aktuelle Flüchtlingskrise, die ich ausgeschnitten und zu einem Stoff verwebt habe und daraus den Mantel genäht habe. Sobald Aschenputtel seinen Mantel ablegt, kommt ein goldenes Kleid zum Vorschein. In dem Märchen hilft eine Fee dem Mädchen bei ihrer Verwandlung. In der heutigen Zeit ist jedoch weit mehr erforderlich als ein Schwung mit dem Zauberstab und ein gläserner Schuh.

Trotzdem finde ich, dass man jedem Menschen die Möglichkeit und Unterstützung zusichern sollte, damit jeder das Beste aus sich machen kann. Aktuell sind Flüchtlinge und Asylsuchende die Benachteiligten, deshalb habe ich diese Krise als Grundlage genutzt. Mode ist für mich mehr als ein Gegenstand für den Alltag, sie ist ein Mittel um Kritik zu üben, zu provozieren oder die Persönlichkeit verschiedenster Menschen darzustellen. Dies versuche ich in meinen Kleidern zu verwirklichen.


Weitere Einsendungen „Best of Kostümdesign“ / „Best of Nähen & Schneidern“: München trifft Berlin


2 gefällt das (ohne Wettbewerbsrelevanz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.