Best of Mode-Design 2016

Kimono „Far East meets West“ – Katharina F., Hamburg

IMG_9776AUni Projekt 2. Semester
Erstelle aus einem Barockhemd ein neues Kleidungsstück. Stoffauswahl sollte mit Punkten sein.
Dabei sollte darauf geachtet werden, dass das Material natürlich ist, also keine Chemiefasern enthält bzw. nur einen geringen Anteil.
Mein Material ist ein Baumwoll – Seiden Gemisch. Es ist leicht glänzend und in dunklem Lila mit einem Graustich. Ich hatte ein Wochenende lang Zeit, das neue Kleidungsstück zu entwickeln und zu nähen. Dabei hielt ich mich an den Kimonoschnitt und aus dem Barockhemd entnahm ich die Rüschungen am Ärmel sowie an der Brust und die Manschetten, die ich allerdings vergrößerte.


Der Titel des Designs ist mir anschließend eingefallen, da das Barockhemd aus Europa kam und der Kimono aus Asien. Ich fand den Mix interessant und habe mich deshalb für den Titel „Far East meets West“ entschieden.
Das Fotoshooting war auch Teil der Aufgabe. Dabei sollte ich das Kleidungsstück an einem Ort inszenieren, der nicht zum Kimono passt. Deshalb entschied ich mich für eine S Bahn Haltestelle,
sowie der Barockperücke, die dem ganzen noch einen speziellen Look verschafft. Es macht den Anschein, dass Model kommt aus einer anderen Zeit.


Weitere Einsendungen: Mantel „Black Satin“Synopsis „Hafenklang“


 

 

 

1 gefällt das (ohne Wettbewerbsrelevanz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.