Best of Kostümdesign 2017, Best of Textilkunst 2017

Marvel/DC-Kleid – Sarah K., Köln

_MG_0638_2 (Copy)Marvel/DC-Kleid
Aus Weiß mach bunt! – Ein Kleid und jede Menge Textilfarbe
Das Kleid besteht aus einem Top und einem Tellerrock, auf welchen mit Textilfarbe Figuren
aus ausgewählten Spielfilmen und -Serien des Marvel- und DC-Universums abgebildet sind.
Den roten Bund und den Saum des Rocks schmückt blaue Spitze, auf der rechten Seite habe
ich drei rote Knöpfe an den Rock genäht.
Zu Beginn waren Top und Rock von Natur aus Weiß. Im ersten Schritt der Arbeit habe ich
die Figuren ausgewählt und vorgezeichnet. Bekannte Figuren wie Iron-Man, Loki und die
Avengers, die Hauptdarsteller der neuen DC-Serien „Gotham“ und „Flash“ wie auch das
Batman-Logo finden sich auf dem Kleid wieder. Ich habe über deren Anordnung entschieden
und anschließend die Konturen mit Fineliner auf den Stoff übertragen.
Die Figuren habe ich mit flüssiger Textilfarbe von Marabu mithilfe von verschiedenen Pinseln
auf den Stoff gemalt. Mein liebstes Tool waren meine eigenen Finger, denn durch das
„Fingerwischen“ konnte ich die Gesichtsschattierungen, Lichter und Falten der Kleidung
sehr gut einarbeiten. Den Hintergrund habe ich zum Schluss gemalt. Er ist thematisch an die
Figuren und die Stimmung, die mit ihnen verbunden wird, angepasst. Teilweise mit Sprühfarbe
gearbeitet, aber hauptsächlich durch großflächiges Pinseltupfen wurde er so kräftig. Als
Vorlage dienten mir die Originalbilder auf dem Laptop, der beim Malen immer treu zur Seite
stand.
Insgesamt hat das Bemalen des Stoffs und das anschließende Nähen und Fertigstellen des
Kleides ca 4 Monate gedauert, wobei täglich daran gearbeitet wurde.
Marvel vs. DC – Warum nicht mal gemeinsam?
Die Idee zu diesem Kleid kam mir, da ich die Comic-Con, die neu hier in Deutschland entstand,
besuchen wollte. So ein Kleid wäre doch ein tolles Outfit dafür, dachte ich, und entschied,
dass ich meine Lieblinge aus den Spielfilmen und -serien sowohl vom Marvel, als
auch von DC malen wollte.
Das Textilmalen war schon länger ein Hobby von mir, bewegte sich bis jetzt aber auf T-shirt-
Format, deswegen war dieses Projekt eine große Herausforderung, an der ich aber meine
Fähigkeiten und Fertigkeiten im Umgang mit Textilfarbe deutlich ausbauen konnte. Deswegen
liegt auch recht viel Stolz und Liebe in diesem Kleid.

weitere Einsendung(en):

Kimono & Hakama – Sarah K., Köln

1 gefällt das (ohne Wettbewerbsrelevanz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.