Best of innovative Kreationen 2017

Vom Kleid, das mal eine Jeans war – Marie-Susan M., Stuttgart (18)

Vom Kleid, das mal eine Jeans war…

Es fällt recht schnell auf: dieses Kleid besteht eigentlich aus einer alten Jeans, aber halt! – Die Taschen stehen ja Kopf! Die Jeans war zu klein – oder durchgelaufen und ich brauchte ein neues Strandkleid, ein beiger Baumwollstoff, den ich sonst für Probekleider verwende war auch noch übrig und über die Anleitung zu einem „Infinity Dress“ war ich schon mehrfach im Internet gestolpert. Effektiv war es eine der einfachsten Näharbeiten, die ich je durchgeführt habe: Die Jeans wurde der Länge nach auseinandergeschnitten, die Streifen begradigt und je eine hintere Bahn an eine vordere genäht. An die Bahnen wurde ein einfacher Rock gesetzt, welcher an der Taille ein Gummibündchen zum besseren Halt eingesetzt. Auf einem Segelurlaub in Kroatien oder einfach mal so im Freibad hat es mir bereits gute Dienste erwiesen. Wirklich schade, wie viele Menschen ihre alten Hosen wegwerfen, obwohl man noch so viel daraus machen kann…

Weitere Einsendung(en):

Das 1 Meter-Wunder – Marie-Susan M., Stuttgart

Der Seiden-Dirndl Sprint – Das 1 Meter-Wunder – Marie-Susan M., Stuttgart

Kabelbinder/Müllsack/Ducttape-Kleid – Marie-Susan M., Stuttgart

  Mag ich (Herz anklicken)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.