Best of innovative Kreationen 2017

Schallplattentasche – Sabine O., Seligenstadt

20170208_171158 (Copy)Schallplattentasche – Heute mit Musik
 
Die Inspiration bekam ich dazu im Internet. Ich sah einen Bericht über die Menschen in Peru, die Abfall wieder verwerteten, unter anderem auch Schallplatten. Dadurch kam ich auf meine Taschen. Die Herstellung ist nicht immer ganz einfach, man braucht viel Fingerspitzengefühl und handwerkliches Geschick.

Bei mir wird gebohrt, geschmolzen, genäht und genietet. Alles im Kraftverhältnis zur Schallplatte, damit diese nicht bricht. Aber das Ergebnis spricht für sich.
Alle Taschen sind ohne Anleitung und Schnittmuster entstanden. Also wie man so schön sagt:“ Frei Schnauze“!
Ich wollte Dingen, welche eigentlich weggeschmissen werden sollten, ein „neues“ Leben geben. Denke, das habe ich geschafft.
 
Nun zu mir:
Ich heiße Sabine, bin 47 Jahre alt und wohne in dem schönen Städtchen Seligenstadt in Hessen. Gelernt habe ich mal den Beruf der Raumausstatterin, habe dann einige berufliche Stationen durchlaufen um derzeit selbstständig im Bereich der Gebäudereinigung zu sein. Der Drang etwas Eigenes zu gestalten hat mich jedoch nie verlassen. Ich finde neues aus altem zu erschaffen um seiner Kreativität freien Lauf zu lassen, ungeheuer entspannend und beruhigend. Dadurch kann ich abschalten.

Weitere Einsendungen:

Handtaschenrucksack – Sabine O., Seligenstadt

Jeanstasche – Sabine O., Seligenstadt

5 gefällt das (ohne Wettbewerbsrelevanz)

3 Kommentare zu “Schallplattentasche – Sabine O., Seligenstadt

  1. Michael Friess

    Hallo Sabina
    Ich bin wirklich beeindruckt und begeistert von deiner Schallplattentasche.
    Verkaufst du auch Taschen?
    Lg
    Michi

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.