Best of innovative Kreationen 2017, Best of Textilkunst 2017

„Kissen“ – Susann T. ,Stuttgart

Kissen[1]-vor (Copy)Mein 2. Projekt sind Kissen. Durch die Teppiche wurde ich auf Motive und Verzierungen an den Kleidungsstücken aufmerksam. Diese habe ich dann ausgeschnitten und dadurch wurden meistens zwei bis drei Kleider verarbeitet, die farblich zusammenpassen und ein Ganzes bilden. In einem Kissen sind  Ringsherum habe ich mit Akkubohrer und Strickliese meterlange Bänder hergestellt, welche rüschenartig angenäht wurden. Zur Füllung benutze ich Verpackungsmaterial für Techniksachen oder zerbrechliches. Bitte schauen Sie bei dem 7. und 8. Bild. Es war wie ein Selbstläufer, nachdem ich die ersten fertig hatte, fragte mich der Flüchtlingkreis Weilimdorf, ob ich eine Idee hätte für den Weihnachtsmarkt 2016. Kurz darauf gingen wir in die Großproduktion mit vier Flüchtlingsfrauen 🙂

Weitere Einsendungen:

„Tonne Teppich“ – Susann T. ,Stuttgart

 

2 gefällt das (ohne Wettbewerbsrelevanz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.